Am Ende lebte ich zwei Jahre in dieser Wohnung in DC. Während der Hälfte dieser Zeit habe ich mich mit einem hellen, freundlichen und fürsorglichen Mann verabredet, den ich Brian nennen werde. Ich wähle diesen Namen, weil ich zuvor unter demselben Pseudonym über ihn geschrieben habe und konsequent sein möchte. Ich habe den Namen Brian gewählt, weil er mir einmal gesagt hat: "Man hört nie von einem schwarzen Mann namens Brian." Er würde es wissen.

In diesem anderen Buch heißt Wort für Wort: Ein intimer Austausch zwischen zwei verwandten SeelenDas ist ein Hin und Her von E-Mails und Texten zwischen mir und Scott (nicht die erste, eine neue), als wir zum ersten Mal miteinander kommunizierten. Wir haben die Namen von Personen und Orten geändert. Es schien das Richtige für dieses Buch zu sein. In diesem Buch, WandererEs fühlte sich richtig an, tatsächliche Namen zu verwenden, aber in den meisten Fällen Nachnamen zu löschen. Anleitung ist auf diese Weise lustig; Es ist nicht eine Größe für alle. Wenn wir uns auf die begrenzte Reichweite unseres Ego beschränken, müssen wir nach Regeln leben. Wenn wir jedoch von unserer Intuition leben, stehen wir in Verbindung mit einer größeren Realität, die mehr Weisheit und bessere Lösungen bietet. Flexibilität und Struktur sind keine Gegensätze mehr, sondern gleichermaßen wichtig.

In Wort für WortAls ich über Sevenoaks sprach, nannte ich es TwoPines. Angesichts meiner Geschichte mit dem Ort scheint es, dass dies ein billiger Schuss war. Es klingt ein bisschen zu kitschig, um der eigentliche Name eines Ortes zu sein, und so bin ich im Grunde darauf gekommen. Es machte keinen Sinn, den Namen Sevenoaks zu meiden, nur um Verwirrung mit einem anderen Rückzugszentrum zu stiften. Eine Stunde Googeln ergab, dass fast jede Kombination von Zahlen und Wörtern wie Kiefer, Zeder, Eiche, Fluss, Wiese, Wald und Wald bereits vergeben war. Aber niemand, zumindest den ich finden konnte, hatte TwoPines benutzt. Außerdem hat es mich verrückt gemacht. (Was soll ich sagen, ich bin ein Mensch.)

Wenn ich in DC lebe, schreibe ich während der Woche wie ein Verrückter. An den Wochenenden tourten Brian und ich durch die Stadt. Ich kann nicht behaupten, dass ich alles gesehen habe, was es in DC zu sehen gibt, aber wir haben sicher viel gesehen. Als ich ging, war ich doppelt und dreifach unterwegs, als Freunde und Familie zu Besuch kamen. Ich erinnerte mich an einen guten Wanderfreund in Virginia, der sagte, der Nachteil des Aufwachsens in DC sei, dass Sie jedes Mal, wenn jemand zu Besuch kam, das gleiche alte Zeug gesehen haben. Ich habe die Linie bei der vierten Betrachtung des Films gezogen, den sie im Rahmen der Capitol-Tour zeigen. Das heißt, jeder Reiseleiter dort fügt seinen eigenen Dreh hinzu und entscheidet für sich selbst, welche Faktoide am besten zu teilen sind. Ich fand jeden sehr unterschiedlich und alle entzückend.

Eine der einzigartigeren Erfahrungen mit Brian war die Teilnahme an Quäkertreffen. Er war normalerweise einer der wenigen Schwarzen, die in den Kirchenbänken saßen, während wir schweigend darauf warteten, dass sich der Geist bewegte und eine Nachricht eintraf. Persönlich hatte ich das Gefühl, dass die Praxis irgendwie abgestanden war, da diejenigen, die vielleicht etwas Gutes zu bieten hatten, einen Deckel drauf hielten - ehrlich gesagt, ich habe das ein oder zwei Mal getan - und einige, die gesprochen haben, vielleicht besser bedient wurden, zuzuhören.

Ich habe Brian so getroffen, wie ich vermute, dass sich heutzutage viele interrassische Paare verbinden: online. Kurz nachdem Rick und ich uns geschieden hatten, fing ich an, Online-Dating einen Strudel zu geben. In den nächsten Jahren würde ich viele interessante Männer treffen. In allen Fällen, ob sie eine Stunde, ein Wochenende oder viele Monate dauerten, haben sie mir etwas über mich selbst beigebracht, was ich vorher nicht gewusst hatte.

Beim Dating geht es meiner Meinung nach genauso darum, sich selbst kennenzulernen wie jemanden anderen kennenzulernen. Es ist interessant zu sehen, was Sie anziehen, zu entdecken, was Sie mögen und was nicht, und sich vielleicht sogar in neues Gebiet zu drängen, das Sie zuvor noch nicht erkundet haben. Ungefähr fünf Jahre später erhielt ich eine Nachricht von einem sehr gutaussehenden schwarzen Mann, der fragte, ob ich "offen dafür wäre, jemanden außerhalb meiner Komfortzone zu treffen". Anscheinend konnte er an den Optionen, die ich ausgewählt hatte, erkennen, dass dies vorher nicht auf meinem Radar gewesen war.

Ich würde mich mit einem Dutzend schwarzer Männer verabreden, die ich durch Online-Dating kennengelernt habe. Einer von ihnen, nachdem ich die Dinge beendet hatte, brach später in mein Haus ein, stahl mir etwas und machte ein bisschen Chaos. Ich habe gelernt, dass nicht jedem gutaussehenden Mann vertraut werden sollte, dass er Ihren Sicherheitscode kennt.

Ein anderer von ihnen, ein FedEx-Pilot, war kein Fan des Labels "African American".

"Ich war noch nie in Afrika", sagte er. "Ich bin schwarz. Wir müssen unser Management in diesen Dingen wirklich zusammenbringen. “

Irgendwann auf dem Weg schrieb ich Folgendes:

Drei R's of Learnings aus Online-Dating

Es gibt eine starke, demütigende Tradition in AA, in der jeder mit dem Teilen beginnt, indem er sagt: "Hallo, ich bin so und so und ich bin ein Alkoholiker." Ich erinnere mich an einen Oldtimer, der sein Intro gerne ein wenig aufpeppte: „Hallo, ich bin so und so, und wenn ich über die Alternative nachdenke, bin ich dankbar, dass ich ein erholsamer Alkoholiker bin.“ Ah, Perspektive. Erinnert mich daran, wie es ist, Online-Dating zu machen. Es ist geradezu großartig, wenn man die Alternative in Betracht zieht.

Auf der anderen Seite bietet Online-Dating die Möglichkeit, Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen zu treffen, denen Sie sonst wahrscheinlich nie begegnet sind. Der Prozess gibt Ihnen auch einen Einblick in das, worauf Sie sich einlassen könnten.

Auf der anderen Seite ist es mit Fehlalarmen durchsetzt. Außerdem stellt sich heraus, dass es da draußen viele skurrile Leute gibt.

Bei OKCupid beispielsweise zeigen Statistiken laut einem Benutzer eine hohe Korrelation zwischen dem Treffen mit jemandem und der Verwendung des Wortes „wen“ in Ihrem Profil. "Also", fragte er, "wen liebt dich, Baby?"

Diese Seite hat auch ein geniales System entwickelt, mit dem Sie Hunderte, wenn nicht Tausende von Fragen beantworten können, mit einem ausgefallenen Algorithmus im Hintergrund, der Freund von Feind trennt. Am Ende werden die Fragen in einige grundlegende Kategorien unterteilt: Raunchy, Ridiculous und Revealing.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. geil sind natürlich meistens Fragen zum Thema Sex. „Möchten Sie, dass Ihr Partner perverser ist als Sie? Ja, nein oder nicht möglich. “ Es gibt mildere und heißere Fragen in dieser Gruppe, und zum Glück ist Überspringen immer eine Option.

Am meisten Lächerlich muss sein: "Wäre ein Atomkrieg in einem bestimmten Licht nicht aufregend?" Und ja, ich habe nur einen Mann gesehen, der mit Ja geantwortet hat. Aber da war einer.

Nützlicher sind die aufschlussreich Fragen. Das Problem ist, es ist nicht immer klar, was sie zeigen wollen.

Zum Beispiel zu "Könnten Sie sich mit jemandem verabreden, der wirklich ruhig war?" Fast jeder einzelne Mann antwortet mit Ja. Was bedeutet das? Es fühlt sich fast wie eine kollektive Bitte an Bitte, halt die Klappe! Ich vermute, ich nehme hier etwas viel zu persönlich.

Auf die Frage: „Welches wären Sie lieber? Seltsam oder normal “, sagen Männer fast immer seltsam. Und doch ist dies mein grundlegendes Problem beim Dating, wenn ich versuche, denjenigen zu finden, der nicht seltsam ist. Es stellt sich heraus, dass sie das wollten!

"Würden Sie es vorziehen, wenn gute Dinge passiert sind oder interessante Dinge?" Meistens sagen sie gut. Ich gebe auf. Alles wird immer eine Mischung aus Gut und Böse sein, und wenn es nicht interessant ist, kann es unmöglich gut sein! Ich vermute, ich überdenke Dinge.

"In der Zeile" Warum bist du Romeo? " Was bedeutet "warum"? Warum, wo oder wen interessiert das / WTF. “ Es gab einen Mann, der dies in einem langatmigen Kommentar zerlegte und erklärte, warum es nicht ganz richtig ist, auch nicht Warum zu sagen or Woher. WTF.

Das nächste hat mir vielleicht den größten Einblick in die große Kluft zwischen den Geschlechtern gegeben. „Welche Supermacht hättest du lieber? Flug oder Unsichtbarkeit. " Es ist fast einstimmig: Alle wollen fliegen. Nachdem ich zwei Jungen großgezogen habe, macht das für mich vollkommen Sinn. Andererseits würde ich mich dafür entscheiden, eine Fliege an der Wand zu sein. Und als dann einer Mann Unsichtbarkeit auswählte, raten Sie mal, wie ich reagiert habe: Ich vertraue ihm nicht. Niemand will mit einer Art Kriechpflanze ausgehen!

Es ist ein verrücktes Rätsel. Warum machen wir es uns nicht alle leichter? Es gibt keine magische Kugel. Online-Dating ist nichts anderes als eine Möglichkeit, andere Leute zu treffen, die möglicherweise daran interessiert sind, Sie kennenzulernen.

Für mich hatte das Online-Dating mehrere entscheidende Vorteile. Zum einen konnte ich es von zu Hause aus tun, ohne in eine Bar zu gehen. Zum anderen bin ich mir sicher, dass es noch einen gab. Oh ja, ohne sie könnte ich jahrelang ohne ein einziges Date auskommen. Ich war drei Jahre lang ohne Datum, zwei verschiedene Male. Nach einer Weile bringt Sie ein einfacher Wunsch nach Kontakt wieder in den Sattel.

Und oft habe ich etwas gelernt, auch wenn sie nicht geklappt haben. Zum Beispiel hat mir ein Mann namens David beigebracht, dass fünfzig fabelhaft sein können. Er arbeitete in der Vermögensverwaltung und arbeitete eng mit vielen älteren Männern zusammen, die sehr reich waren. Als er sie kennenlernte, stellte er ihnen alle die gleiche Frage: Was war Ihr Lieblingsjahrzehnt?

Zu einem Mann sagten sie ihre 50er Jahre. Bis dahin sind Ihre Kinder meistens erwachsen. Zweitens haben Sie herausgefunden, dass es wahrscheinlich darum geht, wie weit Sie in Ihrer Karriere gehen werden, damit Sie aufhören können, sich zu bemühen. Und drittens haben Sie immer noch Ihre Gesundheit. Bingo!

In all den Jahren, in denen ich Single war, hatte ich nur eine kleine Handvoll Beziehungen zu Männern, die ich offline getroffen habe. Flagg war insofern interessant, als er zwanzig Jahre älter war als ich. Wir haben uns von einer Karriere in der Werbeagentur zurückgezogen und als spiritueller Leiter in einem Alkoholbehandlungszentrum für Fachkräfte gearbeitet. Wir hatten viel gemeinsam.

Flagg war für mich da, als ich von einer mysteriösen Krankheit heimgesucht wurde, die mich von den Füßen schlug. Es begann ahnungslos mit einem arbeitsbezogenen Teambuilding-Event in den North Georgia Mountains. Ein paar Wochen später, am Wochenende des Memorial Day, machte ich viel Gartenarbeit und schaffte es, Giftefeu zu bekommen, der sich wie verrückt auf meinen Armen ausbreitete. Ich war unglücklich.

Ich ging wegen des Giftefeus zum Arzt und bekam Prednison, eine Kortikosteroidpille, verschrieben. Aber als ich das Rezept abholte, sagte mir mein Bauch immer wieder, ich solle es nicht nehmen. Ich war immer noch in Qual und konnte diese laute innere Botschaft, die ich bekam, nicht verstehen. Die einzige Warnung, die ich bemerkte, war, dass dieses Medikament meine Immunität senken könnte. Was hat mich interessiert? Ich musste den Juckreiz und das Brennen lindern. Nach ungefähr einem Tag Waffeln nahm ich eine Pille. Innerhalb eines Tages danach stieg die latente Krankheit, die ich mir in den Bergen zugezogen hatte, die in meinem Blutkreislauf herumschwammen, direkt an die Oberfläche, und ich ging hinunter.

Flagg brachte mich zuerst zum nahe gelegenen Doc-in-a-Box. Sie dachten, es sei die Grippe und schickten mich nach Hause. Zwei Tage später, nachdem ich mich kaum von der Couch hatte bewegen können - buchstäblich würde ich ein Sandwich machen und dann zu erschöpft sein von der Anstrengung, es zu essen, ohne mich vorher auszuruhen -, rief er an und sagte, ich müsse wieder gesehen werden. Diesmal schickte mich der Arzt zu einem Arzt für Infektionskrankheiten.

Der neue Arzt war in meinem Buch unglaublich. Er notierte alle meine Details und zog dann eine bizarr klingende, aber genau zutreffende Diagnose aus der Luft: Ehrlichiose. Es ist eine bakterielle Krankheit, die durch Zecken übertragen wird und grippeähnliche Symptome verursacht. Am seltsamsten war, dass ich nicht einmal daran gedacht hatte zu erwähnen, dass ich mitten in diesem Durcheinander eine Art Abszess in meinen Schamhaaren gefunden hatte. Aber ich war so krank, dass ich nicht die Bandbreite hatte, um zu untersuchen, was zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit hätte sein können. Im Nachhinein muss es eine Zecke gewesen sein.

Der Arzt begann mich mit dem richtigen Antibiotikum, während wir auf die Testergebnisse warteten, um seine Diagnose zu bestätigen. Der Zustand ist so ungewöhnlich, dass selbst in Atlanta alle Proben nur ungefähr einmal pro Woche verarbeitet werden. Bei meinem Nachuntersuchungsbesuch eine Woche später betrat der Arzt meinen Untersuchungsraum, sah mich an und ging wieder hinaus. Ein paar Sekunden später trat er wieder ein.

„Jill? Es tut mir leid, ich habe dich nicht daran erkannt, wie du ausgesehen hast, als du das erste Mal reingekommen bist “, sagte er. Ja, das war eine schwierige Situation, und ich war Flagg dankbar, dass er mich durch die Gegend geführt hat.

Auch während unserer kurzen sieben Monate zusammen heiratete sein Sohn - auch Flagg genannt -. Es ist durchaus möglich, dass ich auf keinem ihrer Hochzeitsfotos auftauche, da sie nicht wollten, dass jemand in ihnen auftaucht, der nach der Entwicklung des Films möglicherweise noch nicht auf dem Bild ist. Ich habe es vollkommen verstanden.

Die Erfahrung war jedoch eine kurze Begegnung mit Prominenten. Vor der Hochzeit hatte Flagg mir ein paar Bücher zum Lesen gegeben. Einer wurde von dem Sohn eines guten AA-Freundes in Chicago geschrieben, der gestorben war. Die Frau des Mannes war ebenfalls innerhalb eines Jahres nach seinem Tod gestorben und hatte Kinder zurückgelassen, die für sich selbst sorgen mussten. Das Buch heißt Ein atemberaubendes Werk von herzzerreißendem Geniewurde von einem der Kinder geschrieben, Dave Eggers, der ein enger Freund des jüngeren Flagg war, des Bräutigams bei der Hochzeit. Das Buch berichtet über das Leben der Kinder nach dem Tod beider Elternteile.

An der Rezeption, wo Dave eine Trauzeugenrede hielt, die kein trockenes Auge im Haus hinterließ, sprach ich mit seiner Verlobten Vendela Vida. Die beiden hatten sich kürzlich auf der Brücke der Küsse in St. Petersburg, Russland, verlobt, und sie hatte Flagg und mir gerade die symbolische Bedeutung jeder der Bands in ihrem Verlobungsring mit mehreren Bändern erzählt, als Dave auftauchte.

Als er sah, wie sie uns den Ring zeigte, sagte er: „Die Bands haben alle eine besondere Bedeutung, aber wir teilen das mit niemandem. Das ist nur zwischen uns. " (Mach dir keine Sorgen, Vendela, ich habe vor langer Zeit vergessen, was du gesagt hast. Dein Geheimnis ist sicher.)

Inzwischen hat Dave Eggers viele andere Credits für seinen Namen, einschließlich der Bücher Was ist das Was?, Zietoun und The Circleund Drehbücher für die Filme Wo die wilden Kerle wohnen und Away We Go. Er und Vendela teilen sich die Credits für diesen letzten und sie hat ihre eigene Liste von schriftstellerischen Errungenschaften. Der Pinsel war kurz, machte aber einen bleibenden Eindruck.

Ein weiterer erwähnenswerter Dating-Flame-Out war Nick, ein Typ, mit dem ich mich nicht hätte beschäftigen sollen, der es aber tat. Der Magnetismus war unglaublich, so dass ich eine Zeit lang zu den 12 Schritten zurückkehrte, um ihn aus meinem System herauszuholen. Die Anziehungskraft machte süchtig, obwohl die Beziehung nie substanziell war. Ich fand auch, dass Brainspotting eine wirksame Therapie zur Beseitigung der Blockade war.

Eine etwas längere Beziehung zu einem anderen Mann, den ich nicht geheiratet habe, war mit Ken. Ken war Therapeut und fuhr manchmal mit seinem BMW Motorrad zu mir. Ich erinnerte mich an meine lustigen Tage mit Tim auf dem College und freute mich darauf, auf dem Rücken zu klettern. Er bestellte mir einen brandneuen Bell-Helm und ich meldete mich für einen Motorrad-Sicherheitskurs an. Aber dann konnte ich es nicht tun.

Die Jungen waren zu dieser Zeit ziemlich jung, elf und acht, und ich konnte immer noch nicht in ein Flugzeug steigen, ohne dass ein Nervenball in meinem Bauch aufstieg. (Das war nicht passiert, bevor ich kleine Kinder hatte, und es verschwand, als sie älter wurden.) Ich konnte immer noch die Panik in der Stimme meiner Mutter hören, als sie Pete anflehte - ehrlich gesagt, es klang sehr nach Schreien -, nicht zu bekommen ein Motorrad, als er in der High School war. Sie arbeitete bei einer Versicherungsagentur und hatte aus erster Hand gesehen, was passieren konnte. Fazit: Ich hatte zu viel zu verlieren. Ich schickte den Helm zurück und sagte den Kurs ab.

Im Allgemeinen wurde ich bei Ken durch die mangelnde Tiefe unserer Gespräche herausgefordert. Aber es gab Vorteile in der Beziehung, die mich immer wieder zurückkommen ließen. Nachdem es zu Ende war, fragte ich mich: "Würde ich das noch einmal tun?" Was ich meinte war: "Würde ich ein Jahr dort bleiben und auf mehr Fleisch hoffen, wenn Fleisch wirklich alles war, was die Beziehung anbot?" Wahrscheinlich. In vielerlei Hinsicht war das ein sehr gutes Jahr.

Walker: A Spiritual Memoir von Jill Loree

Nächstes Kapitel
Zurück zur Seite Wanderer Inhalte