Kapitel 23

Einer der Vorteile eines Studiums an der UW-EC war die kostenlose Gesundheitsversorgung. Richtiger gesagt, die Kosten dafür waren in unserem Unterricht enthalten. Also bist du einfach in die Klinik gegangen und sie haben sich um dich gekümmert. Im Herbst meines ersten Studienjahres kam ich herein und sagte dem Arzt, dass ich seit über einem Jahr keine Periode mehr hatte. Er fragte, ob ich jemals Milch aus meiner Brust bekommen hätte. Ich starrte ihn mit großen Augen an. "Jederzeit, jemals, auch nur einmal?" er hat mich ermutigt. "Ja", gab ich zu. Ich hatte.

Als ich ein Junior in der High School war, waren Melinda und ich an einem Wochenende im Winter in die Hütte gegangen. Der Ort war für Pete und Mary winterfest gemacht worden, aber sie waren die Straße nach Spooner hinaufgezogen, als Pete auf den dortigen Holzplatz umzog. Als Melinda und ich Scrabble spielten, klopfte es an der Tür. Es waren zwei Freunde von Pete, Dan und Ivan.

Es wäre Ihnen schwer gefallen, innerhalb von 100 Meilen zwei besser aussehende Männer zu finden. Tatsächlich war Ivan einige Jahre zuvor Melindas Freund gewesen. Nach einem kurzen Gespräch darüber, wo Pete jetzt war und was wir Mädchen vorhatten, gingen die beiden. Kurze Zeit später kehrten sie zurück. Mit Bier. Lassen Sie uns diese Party beginnen.

Wir waren beide Jungfrauen, als sie ankamen, und wir waren noch beide Jungfrauen, als sie gingen. Aber ich sah am nächsten Morgen auf mein graues Sweatshirt hinunter und es gab einen riesigen Fleck vor meiner linken Brust. Was zum…? Ein anderes Mal danach, als ich ein Bad nahm, hatte ich bemerkt, dass Milch herauskommen würde, wenn ich auf meine Brüste drückte. Ich habe mir den Kopf zerbrochen für das, was sie uns in Sex Ed beigebracht hatten, und ich konnte mich an so etwas nicht erinnern.

Ich erzählte niemandem von der Milch, aber ich erwähnte meinen Eltern gegenüber, dass ich meine Periode nicht mehr bekommen hatte. Meine Mutter sagte mir, ich solle zum Arzt gehen und verließ mich, um den Termin selbst zu vereinbaren. Ich bin auch alleine mit dem Fahrrad zum Termin gefahren. Eine Beckenuntersuchung ist für niemanden in jedem Alter angenehm, aber eine als 17-jährige Jungfrau zu haben, war mehr als blass. Der Arzt zuckte im Grunde nur die Achseln und sagte, alles sehe gut aus.

Aber der Arzt im Prüfungsraum des Colleges traf den Nagel auf den Kopf. Er führte einige Blutuntersuchungen durch und mein Prolaktinspiegel, der bei einer normalen, nicht schwangeren Frau <25 ng / dl sein sollte, kam um 120 zurück. Er schickte mich zu einem Spezialisten im Krankenhaus oben auf dem Hügel. In Gesprächen mit meiner Mutter stellte sich heraus, dass dieser Arzt ein arroganter Arsch war. So hat unser Hausarzt, Dr. Henningson, einen Endokrinologen namens Dr. Tagatz an der Universität von Minnesota in Minneapolis aufgespürt, der sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat.

Meine Eltern und ich würden in den kommenden Jahren viele Reisen zu Arztbesuchen in die Städte unternehmen. Beachten Sie, dass mein Vater in meinem zweiten Jahr, nachdem er seine fünfte Behandlungsrunde wegen Alkoholismus durchlaufen hatte, wieder bei meiner Mutter eingezogen war. Also waren meine Eltern im Wesentlichen wieder zusammen.

Modernste Technologie für die ersten Besuche bedeutete, einen CT-Scan mit radioaktivem Farbstoff durchzuführen. Der Teil von mir, der gescannt werden musste, war meine Hypophyse, die sich an der Basis des Gehirns befindet. Legen Sie einen Finger auf Ihre Nase und einen auf Ihr Ohr, und die Koordinaten, an denen sie sich schneiden, entsprechen in etwa der Position dieser erbsengroßen Drüse.

Um ein Bild davon zu bekommen, musste mein Kopf vertikal sein, aber verkehrt herum. Mit dem Stuhl ganz nach hinten gekippt, neigten sie meinen Kopf in Position, gerade auf und ab mit dem Kinn zur Decke. Dann würden sie den Absperrhahn an der Infusion in meinem Arm öffnen und ein kühles Kribbeln würde durch alle meine Blutgefäße wandern.

Die Hypophyse reguliert den Prolaktinspiegel, also suchten sie nach einem Wachstum bei mir. Dort war. Es hatte nur einen Durchmesser von wenigen Millimetern, am Anfang vielleicht 4 mm, und wurde daher als Hypophysen-Mikroadenom bezeichnet. So wird ein gutartiger Tumor mit einem Durchmesser von weniger als 10 mm kategorisiert. Jahre später würde ich wegen etwas anderem einen Arzt aufsuchen, der sagte: „Meine Frau hatte eine davon. Hast du eine Ahnung, wie häufig sie sind? " Berichten zufolge funktioniert die Hälfte aller Fälle nicht, was bedeutet, dass sie eigentlich nichts tun. Leider hat meins.

Die Hypophyse selbst macht viel. Es wird oft als Hauptdrüse bezeichnet, weil es mehrere andere Hormondrüsen in unserem Körper kontrolliert, einschließlich der Schilddrüse und Nebennieren, der Eierstöcke und der Hoden. Alle unsere Hormone sind in einer komplizierten Kaskade von Aktivitäten miteinander verbunden, die ausgelöst werden, wenn etwas passiert, das uns zur Reaktion veranlasst: „Die Reaktion beginnt in der Amygdala, die im Hypothalamus eine neuronale Reaktion auslöst. Der anfänglichen Reaktion folgt die Aktivierung der Hypophyse und die Sekretion des Hormons ACTH. Die Nebenniere wird fast gleichzeitig über das sympathische Nervensystem aktiviert und setzt das Hormon Adrenalin frei. Die Freisetzung chemischer Botenstoffe führt zur Produktion des Hormons Cortisol,… “laut Wikipedia.

Jahre später würde ich auf eine einfachere Aussage stoßen, die im Grunde besagt, dass die Hypophyse mit unserer Kampf- oder Fluchtreaktion zusammenhängt. Da ist es auf den Punkt gebracht. Die ständige Anregung einer Kampf- oder Fluchtreaktion in mir hatte zu diesem winzigen gutartigen Tumor geführt. Ich weiß nicht, ob ich damit Recht habe, aber ich glaube, dass ich es bin.

Die Milchentladung war ein mögliches Ärgernis - zum Glück bin ich nicht durchgesickert -, aber es gab ein größeres Problem: Akromegalie. Dies ist eine Störung, die entsteht, wenn die Hypophyse im Erwachsenenalter zu viel Wachstumshormon produziert. In diesem Fall wachsen Ihre Hände, Füße und Ihr Gesicht und nicht auf hübsche Weise. Ich war in die Bibliothek gegangen und hatte einige Nachforschungen angestellt, und das sah wirklich nicht gut aus.

Die Akromegalie tritt erst im mittleren Alter auf, so dass sie manchmal nicht sofort erkannt wird und in mehr als 95% der Fälle durch einen gutartigen Tumor an der Hypophyse verursacht wird. Während mein kleiner Mistkerl nur mit meinem Prolaktinspiegel herumspielte, bedeutete das nicht, dass sich die Dinge nicht ändern würden. Der Arzt schaute besorgt auf meine langen Finger und Größe 10 Fuß.

Zu dieser Zeit gab es einige Behandlungszyklen: Operationen oder Medikamente. Die Operation, die als "transphenoidale Operation" bezeichnet wird, umfasste das Gehen unter die Oberlippe und über das Zahnfleisch, um zur Drüse zu gelangen, ohne das Gehirn zu stören. Zeit war von entscheidender Bedeutung, wenn wir uns für diesen Weg entschieden, da der Arzt, der die Technik erfand, immer noch praktizierte, aber den Ruhestand forcierte. Jahrzehnte später würde ich eine Frau in Atlanta kennen, die diesen Weg gegangen war zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit Doktor, weil sie die Medikamente nicht vertragen konnte.

Der Name der Medizin, die ich viele Jahre lang täglich einnahm, war Parlodel® Bromocriptinmesylat. Es hatte zwei Streiks dagegen: Kosten (~ 300 $ pro Monat) und Nebenwirkungen. Zum Glück hatte ich, da mein Vater an der Universität von Wisconsin arbeitete, eine gute Krankenversicherung. Was die Nebenwirkungen betrifft, hatte ich Glück. Ich bekam einen niedrigen Blutdruck und eine verstopfte Nase, was sich nicht bemerkbar machte, als ich vor dem Schlafengehen mit der Einnahme des Arzneimittels begann. (Dieses Medikament wird aufgrund der Nebenwirkungen nicht mehr verschrieben, um diese Art von Problem zu behandeln.)

Das Beste von allem war, dass das Parlodel funktionierte. Mein Prolaktinspiegel kehrte in den normalen Bereich zurück und der Tumor schrumpfte. Irgendwann, nachdem sie gnädigerweise auf MRT-Scans umgestellt hatten, war der Tumor nicht mehr nachweisbar. Ich hörte auf, die Droge zu nehmen, bevor ich das College beendete.

Unterhaltsame Tatsache: MRT-Geräte, die für Magnetresonanztomographie stehen, arbeiten nach dem gleichen Prinzip wie die NMR-Geräte für Kernspinresonanz, die wir im Labor in der Schule verwendet haben. Hersteller von MRT-Geräten haben das Akronym geändert, um das Wort "Nuklear" zu entfernen - und natürlich das Wort "Bildgebung" hinzuzufügen -, damit die Leute nicht fälschlicherweise "Strahlung" denken.

Ich gebe das nur ungern zu, aber der krankste Teil des ganzen Dramas war der kleine innere Nervenkitzel, den ich über die Möglichkeit einer „Gehirnoperation“ empfand. Dann werden sie mich bemerken! Kein Scherz, die jungen Teile meiner Psyche, die in der Kindheit abgebrochen waren, waren fast schwindlig über die Aufmerksamkeit, die ich erhalten würde, wenn ich in einem Krankenhausbett mit rasiertem Kopf liegen würde. Wie ich am Anfang sagte, habe ich viel an mir selbst gearbeitet, und ehrlich gesagt hatte ich viel zu tun. Später entdeckte ich sogar, wie all dies mit sexuellen Fantasien verbunden war, die mich dazu gebracht hatten, in einem Krankenhausbett zu liegen.

Am Ende war alles gut. Nun, eigentlich gab es ein Problem. Der Grund, warum ich dieses Arzneimittel einnahm, war im Wesentlichen, dass meine Hormone wieder richtig funktionierten. Das bedeutete also, dass die Möglichkeit, Antibabypillen einzunehmen, vom Tisch war. Dr. Tagatz rüstete mich für ein Zwerchfell aus, das mit einer unordentlichen Menge Spermizid verwendet werden sollte.

Zu dieser Zeit wurden Kondome immer beliebter, weil über AIDS gesprochen wurde, aber das schien zu viel, als würde man die Berichterstattung dem Mann überlassen. Jahrzehnte später würde ich es besser wissen und meinen Kindern Folgendes sagen: „Benutze jedes Mal ein Kondom. Und nein heißt nein. Ich denke, das deckt es ab. “ Ich bin mir nicht sicher, ob ich es besser gemacht habe als meine Eltern, die diese Platte für Pete gespielt haben.

Wie auch immer, kurz gesagt, mein Senior im College wurde schwanger. Ich beschuldige Alkohol, unordentliche Geburtenkontrolle -Habe ich schon erwähnt, dass es chaotisch ist?- und die Dummheit der Jugend oder eine Kombination davon. Am Ende gibt es natürlich nichts und niemanden, der die Schuld trägt, außer mir selbst und den Entscheidungen, die ich getroffen habe. Dr. Tagatz, der ein aufrichtiger guter Kerl war, als er mir das Rezept für das Zwerchfell und das Spermizid schrieb, hatte gesagt: „Und wenn Sie jemals schwanger werden sollten, rufen Sie mich an. Jetzt sofort." Segne diesen Mann.

Ich war nicht lange mit Scott zusammen, als die Schwangerschaft auftauchte. Ich rief Dr. Tagatz nur eine Woche nach meiner verspäteten Periode an und er bot mir an, einen Termin zu vereinbaren -jetzt sofort- und ein anderer Arzt könnte eine sogenannte Menstruationsextraktion durchführen. Zum Glück hatte Scott ein Auto. Leider war es nicht zuverlässig genug, um in die Städte und zurück zu fahren.

So befanden wir uns in den Verkaufsbüros von Rent-a-Wreck und überzeugten den freundlichen Verkäufer, uns ein Auto mieten zu lassen, obwohl wir ihre Anforderungen nicht vollständig erfüllten. Wir hatten uns ausgedacht, warum wir dringend nach Minneapolis mussten. Der Typ sah uns an und sagte: „Ich glaube, ich weiß, was hier los ist. Ich werde dir ein Auto geben. “ Segne ihn auch.

Ich werde nicht lügen, eine Menstruationsextraktion tut höllisch weh. Scott blieb für die Prozedur in der Lobby, dann brachten sie ihn gleich danach herein, um meine Hand zu halten. Ich hatte das Gefühl, dass sie keine Anästhesie benutzten, um eine Nachricht zu senden: Mach das nicht noch einmal! Ich habe die Nachricht laut und deutlich verstanden. Die Universität von Minnesota ist ein Lehrkrankenhaus, und ich hatte auch das Gefühl, als sie den Becher mit der trüben Flüssigkeit aus dem Raum wischten, dass ein Student auch etwas daraus lernen würde.

Meine andere Mission an diesem Tag war es, dieses Abenteuer von den Versicherungsunterlagen meiner Eltern fernzuhalten. Wir haben das Verfahren selbst bezahlt, aber Computersysteme haben die Möglichkeit, Patienten nicht diskret zu verfolgen und ihnen Bericht zu erstatten, wenn sie normalerweise die Rechnungen bezahlen. Wenn meine Eltern es jemals wussten, war mir nie bewusst, dass sie es taten.

Über dreißig Jahre später nahm ich an einer Veranstaltung im Sevenoaks Retreat Center teil, einem Pathwork Center in Madison, VA, und meldete mich für einen ganztägigen Hellinger-Workshop an, an dem auch mein Bruder Pete teilnehmen würde. Diese Art von Arbeit soll das Trauma heilen das wird oft von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Hier war das Setup:

Wenn Sie an der Reihe waren, zu arbeiten, verließen fünf von etwa zwölf Personen den Raum. Sie waren diejenigen, die die Rolle von fünf Personen spielen würden, die Sie als mit einem Problem oder Problem verbunden identifizieren, das Sie heilen möchten. Ich war in diesen Workshop gegangen, um eine wichtige Arbeit mit Pete zu erledigen, und war froh zu sehen, dass er zu den fünf gehörte, die den Raum verließen. Wir würden ein Stück Arbeit zusammen machen.

Dann fragten mich die beiden Führer, woran ich arbeiten wollte. Wenn ich eine Idee hatte, ging sie mir aus dem Kopf, als ich anfing zu reden. Was dabei herauskam, war, dass ich das Gefühl hatte, keine Verbindung zu meiner Mutter zu haben - „wenn Sie mir sagen würden, dass mich keine Akkorde mit ihr verbinden, würde ich Ihnen glauben“ - und dass ich vor langer Zeit eine Abtreibung hatte und mich fragte, welche Auswirkungen das hatte könnte immer noch in meinem Leben haben.

Eine der Lehren und Gründe für diese Art von Arbeit ist, dass Menschen, die nicht mehr leben - einschließlich Kinder, Geschwister, Eltern oder Vorfahren, die gestorben sind - bis zum damit verbundenen Trauma Auswirkungen auf alle Familienmitglieder haben können ist geheilt. Ich hatte nie Schuldgefühle wegen der Abtreibung gehabt - Bedauern über meine mangelnde Selbstverantwortung bei der Schwangerschaft, ja, aber keine Schuldgefühle, dass ich mit 21 kein Kind hatte -, aber ich hatte sie auch nie sehr gründlich untersucht.

In meinem Szenario würden die fünf Personen, die zurück in den Raum kamen, die Anwesenheit von 1) mir, 2) dem ungeborenen Baby, 3) Charlie (meinem ersten Sohn), 4) Jackson (meinem zweiten Sohn) und 5) meinem bewohnen Mutter, basierend auf der zufälligen Reihenfolge, in der sie sich befanden, als sie eintraten. Die Leute, die im Raum blieben, kannten die Geschichte und das Setup, aber die Leute, die zurückkamen, wussten es nicht.

Meine Aufgabe war es, die fünf Personen relativ zueinander zu positionieren, aber ich fühlte mich dazu berufen. Es stellte sich heraus, dass Pete mich bewohnte. Beachten Sie, dass er vor diesem Tag auch nichts von der Abtreibung wusste. Hier sind einige der Dinge, über die die fünf Freiwilligen berichtet haben:

• Pete fühlte in seiner Rolle als ich nichts auf die eine oder andere Weise über Darlene, die Frau, die das abgetriebene Kind spielte.

• Darlene hatte das Gefühl, dass ein Wesen sehr stark an sie gebunden war, das nicht gehen wollte. Die Führer halfen ihr später, dieses Wesen freizugeben, damit es dorthin gelangen konnte, wo es als nächstes hingehen sollte.

• Die beiden Leute, die meine Söhne spielten, gaben an, sehr neugierig auf Darlene zu sein und sich auch irgendwie von ihr zu trennen. Es schien, als würde das ungeborene Baby auf irgendeine Weise Spannungen zwischen meinen beiden Jungen erzeugen. Sie wurde gebeten, sie gehen zu lassen, damit sie sich mehr miteinander verbinden konnten.

• Janeil, die Frau, die meine Mutter spielt (eine ehemalige spirituelle Lehrerin von Pete und jetzt eine liebe Freundin von mir), sagte: „Ich fühle mich mit nichts davon verbunden.“

Hätte es mein Leben wirklich entgleist, wenn ich in meinem letzten Jahr das College verlassen hätte, um dieses Baby zu bekommen? Wahrscheinlich. Glaube ich, was der Pathwork Guide lehrt, nämlich dass der Geist einer Person zum Zeitpunkt der Geburt in den Körper eindringt (nicht die Empfängnis), und wenn die Geburt gestört wird, wird sie dann zu jemand anderem geboren? Ja, ich will. Das heißt, ich verstehe nicht, was mit Darlene geschah, die zufällig eine sehr erfahrene Pathworkerin war, die ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht getroffen hatte. Mit anderen Worten, ich glaube, ich habe noch nicht alle Antworten.

Walker: A Spiritual Memoir von Jill Loree

Nächstes Kapitel
Zurück zur Seite Wanderer Inhalt

Teilen