Kategorien: Nach dem Ego

Das lange Spiel spielen: Es ist schwierig und machbar

Lesezeit: 8 Minuten

Als ich zum ersten Mal einen Pathwork-Vortrag hörte, wusste ich, dass ich etwas Besonderes gefunden hatte. Wir schreiben das Jahr 1997, und da gab es dieses Material schon einige Jahrzehnte. Was mir damals nicht klar war, war, dass der Pathwork Guide das lange Spiel spielte. Und damals war mir noch nicht klar, dass auch ich jetzt auf lange Sicht spielen würde.

Teilen

Schmachten? Das Leben nicht lieben? So können wir uns umdrehen

Lesezeit: 19 Minuten

Die kurze Antwort auf die Frage, warum wir hier sind, lautet: Wir sind hier, um uns selbst kennenzulernen. Und dies muss die Teile von uns einschließen, deren wir uns noch nicht bewusst sind. Aber um das zu tun – um zu sehen, was wir bisher nicht bereit waren, uns zu stellen – müssen wir uns umdrehen. Denn die Antworten auf alle Rätsel des Lebens liegen in uns.

Teilen
Mapping der Lücke

Auf die Lücke achten: Was hält uns davon ab, glücklich zu sein?

Lesezeit: 7 Minuten

Für viele klafft eine Kluft zwischen dem, was wir im Leben sagen, und dem, was wir tatsächlich aus dem Leben herausholen. Warum gibt es diese Lücke? Und wirklich, warum sollte man versuchen, die Lücke zu schließen, wenn es am Ende so aussieht, als würde die Dunkelheit sowieso weiter gewinnen?

Es kann hilfreich sein zu erkennen, dass die Dunkelheit auf Dauer nicht gewinnen kann. Der Grund ist einfach dieser: Je größer unsere Dunkelheit oder Negativität, desto geringer ist unser Bewusstsein. Mit anderen Worten, die Entscheidung, in Bezug auf unsere eigene Negativität im Dunkeln zu bleiben, schließt unsere Fähigkeit aus, wahrzunehmen, was in und um uns herum vorgeht. (Teil 1 von 3)

Teilen
Unwahrheit aufdecken

Sich selbst kennenlernen: Wo versteckt sich die Unwahrheit?

Lesezeit: 8 Minuten

Wenn es in unserem Leben zu Störungen kommt, müssen wir die Ursache des Problems finden. Denn die Quelle unserer Disharmonien hat immer ihren Ursprung in uns. Wäre dies nicht der Fall, müssten wir die Außenwelt reparieren, um Frieden zu finden. Und die Veränderung der Außenwelt liegt außerhalb unserer Kontrolle.

Die gute Nachricht ist, dass wir alle Probleme unserer Welt lösen können, indem wir nach innen schauen. Das größere Problem ist, dass wir nicht sehen können, was wir versteckt haben. (Teil 2 von 3)

Teilen
Auf der guten Seite des Lebens leben.

Auf der guten Seite des Lebens leben

Lesezeit: 8 Minuten

Vor Äonen, lange vor Beginn der Zeit, passierte etwas Schlimmes. Kurz gesagt, die Menschen - die zu dieser Zeit spirituelle Wesen waren - gerieten in Schwierigkeiten. Unsere Bestrafung war ein bisschen so, als würden wir in unser Zimmer geschickt. In diesem Fall wurden wir in die Dunkelheit geschickt. Was mindestens zwei Fragen aufwirft: Was haben wir getan, das war so falsch? Und wer hat diese schreckliche Strafe verhängt?

Teilen