Die Rettung

Die Rettungsmission, die uns eine Brücke gebaut hat, um nach Hause zurückzukehren

Diese Lehren aus dem Pathwork Guide und diese Arbeit von Phoenesse haben die besondere Mission. Es soll den Grund für unsere Existenz erklären, wer zu unserer Rettung kam, und was wir tun müssen, um mit der Dualität fertig zu werden.

Kurz gesagt, wir müssen daran arbeiten, beide Hälften eines Problems zu erfassen. So können wir den Weg zurück zur Ganzheit finden. Wir müssen auch daran arbeiten, die Negativität, die in uns lebt, zu transformieren. Unser Ziel ist es, unsere Dunkelheit aufzuhellen, anstatt gegen eine unfaire Welt zu schimpfen und in unserer Blindheit stecken zu bleiben.

Indem wir uns fleißig bemühen, uns selbst zu reinigen, haben wir die Möglichkeit, alle, die uns berühren, positiv zu beeinflussen.

Sogar Luzifer wird sich eines Tages mit Gott im Himmel vereinen. Niemand wird für immer ausgestoßen. Bibel Me This_Phoenesse
Sogar Luzifer wird sich eines Tages mit Gott im Himmel vereinen. Niemand wird für immer ausgestoßen.

Vertrag mit dem Teufel

  • Gott und Christus waren sich dessen sehr bewusst, was geschah. Sie konnten sehen, dass gefallene Engel daran arbeiteten aufzusteigen. Aber Luzifer hatte uns unter seiner Herrschaft. Daher hatten wir nicht mehr den freien Willen, zu Gott zurückzukehren.
  • Auf welche Weise auch immer Kommunikation zwischen Geistwesen stattfindet, Christus hat Luzifer besucht. Christus bat ihn, diejenigen freizulassen, die daran gearbeitet hatten, zum Licht zurückzukehren. Luzifer lehnte die Anfrage ab.
  • Wie bei allen anderen ist es von entscheidender Bedeutung, dass auch Luzifer seinen freien Willen behält. Dadurch wird auch er eines Tages in der Lage sein, sich mit Gott im Himmel wieder zu vereinen. Niemand wird für immer ausgestoßen.
  • Also fragte Christus Luzifer, was nötig sei, damit aufsteigende Geister in den Himmel zurückkehren können. Und was würde Luzifer brauchen, um sich an Gottes geistliche Gesetze zu halten?
    • Luzifer stimmte zu, dass, wenn ein Geistwesen – jedes Geistwesen – auf der Erde inkarnieren und der vollen Kraft von Luzifers Versuchungen widerstehen könnte und bleibe immer noch wahrer Gott, dann würde Luzifer zustimmen, einen Krieg mit den Lichtkräften zu führen.
    • Und wenn die Lichtmächte den Krieg gewinnen würden, würde Luzifer zustimmen, sich an Gottes Gesetze zu halten. Durch diese Vereinbarung bewahrte Luzifer seinen freien Willen.
  • Christus entschied sich dafür, derjenige zu sein, der gehen sollte, da Luzifer (jetzt Satan) eine so starke Eifersucht auf ihn hatte.
    • Ein Teil der Vereinbarung war, dass, wer auch immer ging, während der Blütezeit von Luzifers Bemühungen nicht die enge Unterstützung der Geistigen Welt (wie alle Menschen durch spirituelle Führer) haben konnten.
    • Kein anderer Mensch hat das volle Ausmaß der Macht Luzifers ertragen müssen wie Christus. Und nicht weniger ohne die Hilfe leitender Geister in kritischen Zeiten.
    • Am Ende blieb Jesus Christus, selbst nachdem er am Kreuz versucht, gequält und gekreuzigt worden war, Gott, seinem Vater im Himmel, treu.
  • Nach Christi Tod gingen geschulte Geister aus der Welt Gottes mit Christus in die Tiefen der Hölle. Dort führten sie einen Krieg.
    • Christi Seite hat gewonnen. (Holy Moly, Kapitel 10: Krieg der Welten)
    • Ein Ergebnis war die Endgültiges Urteil. Darin heißt es, dass es für immer, hier auf der Erde, eine Grenze gibt, wie weit Satan gehen kann, um Menschen zu verführen. Satan kann uns zum Beispiel jetzt nur so weit verführen, dass wir einen Fehler behalten. Sobald wir also unsere Fehler finden und beheben, kann Satan uns in diesen Bereichen nicht mehr erreichen. (Gems, Kapitel 8: Der Schmerz der Ungerechtigkeit und die Wahrheit über Fairness)
    • Auf dem Weg, während wir unsere Arbeit erledigen, durchlaufen wir Tests, um sicherzustellen, dass wir unsere Lektionen lernen. In Zeiten der Prüfungen müssen sich unsere Führer aus der Geistigen Welt zurückziehen. Dies gibt uns die Möglichkeit, unseren freien Willen auszuüben und die richtigen Entscheidungen zu treffen, ganz allein.
Es gibt genug Wahrheit in jeder der großen Religionen der Welt, um es einem Menschen zu ermöglichen, den ganzen Weg nach Hause zu kommen. Bibel Me This_Phoenesse
Es gibt genug Wahrheit in jeder der großen Religionen der Welt, um es einem Menschen zu ermöglichen, den ganzen Weg nach Hause zu kommen.

Aufsteigend

  • Dies ist der Verlauf der Ereignisse, die zum leichteren Verständnis in Form einer Geschichte erzählt werden. Dies ist es, was jedem gefallenen Engel die Türen zum Himmel öffnete, der nach Hause zurückkehren möchte und die harte Arbeit der Heilung leistet.
    • In jeder der wichtigsten Weltreligionen gibt es genug Wahrheit, um es einer Person zu ermöglichen, diesen Lehren zu folgen, ihre Heilungsarbeit zu leisten und zu ihrem ursprünglichen Platz in der Geisterwelt aufzusteigen.
    • Alle Religionen enthalten auch Verzerrungen. In der Tat, da dies eine unvollkommene Dimension ist und die Dualität von Gut und Böse in allen Menschen existiert, werden die Menschen, die einen spirituellen Weg gehen, Verzerrungen auf den Weg bringen, den sie diesen Weg gehen. So ist der Weg dieser Welt.
  • Es gibt keine Voraussetzung, dass man an Jesus als Christus den König glauben muss, um in den Himmel zu kommen.
    • Die Wahrheit ist jedoch, dass Christus der König ist. Und während wir unsere Arbeit tun, die Unwahrheit aufzulösen, wo immer sie in uns lebt, werden wir uns immer mehr öffnen, um die Wahrheit über alles zu erfahren. Es ist daher unvermeidlich, dass wir irgendwann auch diese Wahrheit erfahren werden. In der Zwischenzeit müssen wir nichts glauben. Wir müssen nur unsere Heilungsarbeit. (Holy Moly, Kapitel 3: Müssen wir?)
    • Gott verlangt, dass wir Christus dankbar sind für das, was er für uns alle getan hat. Und Gott verlangt, dass wir Christus als unseren König ehren. Wenn wir es nicht tun, sind wir noch nicht bereit, Gott zu gehorchen.
Oberflächlich betrachtet ergibt die Bibel wenig Sinn. Es wurde absichtlich so erstellt. Bibel Me This_Phoenesse
Oberflächlich betrachtet ergibt die Bibel wenig Sinn. Es wurde absichtlich so erstellt.

Rette die Bibel

  • Die Bibel ist ein einzigartiges Buch mit Bedeutungen auf vielen Ebenen.
    • Die meisten der tieferen Ebenen sind uns verborgen, bis wir unsere eigene persönliche Arbeit erledigen und die Wahrheit darüber entdecken, wer wir sind. Nur dann wird es den enormen Reichtum offenbaren, der in ihm steckt. Bis dahin werden wir die Bibel nur auf den oberflächlichsten Ebenen verstehen können. Und oft macht es oberflächlich keinen Sinn. Es wurde absichtlich so erstellt. (Bibel mir das, Kapitel 1: Die Bibel verstehen)
  • Die frühesten Versionen der Bibel enthielten das Konzept der Reinkarnation.
    • Frühe Kirchenführer entfernten die Reinkarnation aus der Bibel. Sie befürchteten, dass wir durch das Wissen darüber faul werden könnten in unserem Bemühen, an uns selbst zu arbeiten, weil wir dachten, wir hätten alle Zeit der Welt.
    • In Wirklichkeit ist es einem gefallenen Geist nicht möglich, alle inneren Verzerrungen in nur einem Besuch auf der Erde aufzulösen. Wir müssen viele, viele Male hierher kommen. Und jedes Mal, wenn wir inkarnieren, haben wir einen Plan oder eine Aufgabe, um einen bestimmten Aspekt von uns selbst zu heilen. (Pearls, Kapitel 5: Vorbereitung auf die Reinkarnation: Jedes Leben zählt)
    • Aber das Ergebnis dieser gut gemeinten Entscheidung hatte noch schlimmere Folgen, als gut genug allein zu lassen. Es hat dazu geführt, dass wir die aus den Augen verloren haben Erlösungsplan, die in den frühen Jahren des Christentums gelehrt wurde. Es hat auch viele dazu gebracht zu glauben, dass der einfache Glaube an Jesus Christus ausreicht, um uns bis in den Himmel zu bringen. In dem Glauben, dass wir nur dieses eine Leben ertragen müssen, scheitern wir daran, unermüdlich auf das Ziel der Erlösung hinzuarbeiten. Die wahre Bedeutung der Erlösung ist also, dass wir jetzt die sehr reale Chance haben, uns selbst zu retten. Dies bedeutet nicht, dass diese Arbeit bereits für uns erledigt ist. (Bibel mir das, Kapitel 7: Reinkarnation in der Bibel)
  • Wenn wir von unserem Plan abweichen, wird unsere eigene Seele den Kummer verspüren, gegen unseren angeborenen Wunsch nach Heilung zu verstoßen.
    • Unsere Seele ist wie der menschliche Körper, der sofort nach einer Verletzung zu heilen beginnt. Und sie arbeiten ständig daran, zu heilen. Ebenso bewegt uns unsere Seele ständig in Richtung Heilung. Wenn wir Entscheidungen treffen, die in eine andere Richtung gehen, werden wir die unangenehme Wirkung spüren. Dies motiviert uns, eine bessere Wahl zu treffen. Dies ist ein Beispiel für die liebevolle Art und Weise, wie Gottes Gesetze geschaffen wurden. (Edelsteine, Kapitel 7: Mit Veränderung rollen und Todesangst überwinden und Spirituelle Gesetze)
Die wahre Bedeutung der Erlösung ist, dass wir jetzt die sehr reale Chance haben, uns selbst zu retten. Dies bedeutet nicht, dass diese Arbeit bereits für uns erledigt ist. Bibel Me This_Phoenesse
Die wahre Bedeutung der Erlösung ist, dass wir jetzt die sehr reale Chance haben, uns selbst zu retten. Dies bedeutet nicht, dass diese Arbeit bereits für uns erledigt ist.

Mögen wir uns alle bemühen, furchtlos auf dem Weg zu gehen, der uns führt, um unser tiefstes, wahrstes Selbst zu finden. Denn wenn wir daran arbeiten, zu unserem wahren Selbst zurückzukehren, finden wir auch Gott.

© 2019 Jill Loree. Alle Rechte vorbehalten.

Phoenesse: Finde dein wahres Du

Verstehe diese spirituellen Lehren  |  Die Arbeit der HeilungDas Prequel • Die Rettung

Entdecken Sie die Arbeit der Heilung
Lesen Sie tiefgreifendere Lehren in der Echt.Klar. Serie:
Holy MolyGold findenBibel mir dasDer PullPearlsGemsGebeineNussschalen

FINDE Welche Pathwork-Lehren stehen in welchen Phoenesse-Büchern • Erhalten Links zu den Original-Pathwork-Vorträgen • Lesen Ursprüngliche Pathwork-Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer sprichtoder bekommen STICHWÖRTER, eine Sammlung von Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen.

Teilen