Lesen Sie spirituelle Essays in Holen Sie sich ein besseres Boot

Man sollte meinen, dass das Zusammenstellen eines Buches aus bereits vorhandenen Essays ein Kinderspiel sein sollte, oder? In der Tat, erstellen Holen Sie sich ein besseres Boot– mein 19. Buch – war meine bisher größte Anstrengung! Ich begann damit, alles zu sichten, was ich in den letzten drei Jahren geschrieben hatte. Einige Teile schafften es überhaupt nicht, einige wurden auseinander genommen und komplett neu gefertigt, und einige wurden für Teile ausgewählt. Fast alle haben ein verbessertes Meme bekommen. 

Ich möchte meinem Mann Scott ein Lob aussprechen. Sein tiefgreifendes Verständnis dieser Lehren – Scott hat auch seit mehreren Jahrzehnten intensiv mit dem Pathwork Guide-Material gearbeitet – trug dazu bei, dass jeder Aufsatz solide ist, was die Lehre betrifft. Ich möchte auch meinem Sohn Charlie Sanders danken, der aufschlussreiche redaktionelle Vorschläge gemacht hat. Seine frische Perspektive als Nicht-Pathworker war von unschätzbarem Wert. Und seine Vorschläge – selbst ein begnadeter Autor –, wie man diese Essays überarbeiten und wirklich zuknöpfen könnte, waren goldrichtig. Charlie, ich bereue keine einzige Minute, die wir mit Lesen verbracht haben oder in einen Buchladen gegangen sind, als du jung warst. 

Schließlich empfinde ich eine so große Liebe für Eva Pierrakos und den Pathwork Guide. Die Ungeheuerlichkeit von Evas Aufgabe, diese Vorträge durchzubringen, um der ganzen Menschheit zu helfen, macht mich demütig. Und die Liebe und Weisheit, die durch jede Lehre aus dem Pathwork Guide fließen, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Ich habe so viel, wofür ich in dieser wunderbaren Zeit von Thanksgiving in den Vereinigten Staaten dankbar sein kann.

Bei jedem meiner anderen Bücher machte ich mir, nachdem ich sie zu Bett gelegt hatte, wirklich keine Sorgen, ob jemand anderes sie jemals las. Weil ich durch den Prozess des Schreibens bereits so viel erhalten hatte. Aber dieses Mal, mit diesem Buch, begnüge ich mich nicht damit, dieses Buch in ein Regal zu stellen, glücklich darüber, wie viel es mir gegeben hat. Dieses Mal möchte ich wirklich, dass die ganze Welt erfährt, wozu mich der Leitfaden inspiriert hat. Deshalb habe ich mich entschieden, alle Aufsätze drin zu lassen Holen Sie sich ein besseres Boot auf Phoenesse, die weltweit in über 100 Sprachen gelesen werden kann. 

Zudem hat auch Frau Holen Sie sich ein besseres Boot wird über alle Online-Buchhändler erhältlich sein und ist jetzt bei Amazon erhältlich: E-Book • Gebundene Ausgabe • Paperback

- Jill Loree

Über das Cover

[Dies ist die lange Version dessen, was ich über die Illustration auf dem Cover dieses Buches herausgefunden habe. Fühlen sich frei Lesen Sie hier die Kurzfassung.]

Es gibt so viele Dinge, die man an dem japanischen Holzschnitt auf dem Cover dieses Buches lieben kann. Es stammt vom Künstler Hokusai und ist allgemein bekannt als Die große Welle vor Kanagawa. Es heißt auch nur Die große Welle or Die Welle. Einige halten es für das möglicherweise am häufigsten reproduzierte Bild in der Geschichte aller Kunst.

Es wurde ungefähr 1831 geschaffen und zeigt drei Boote mit 30 Männern – von denen 22 abgebildet sind –, die sich durch ein sturmgepeitschtes Meer bewegen. Diese Boote transportieren lebenden Fisch zum Markt und wir können den Berg Fuji im Hintergrund sehen. Das bemerkenswerteste Merkmal ist die riesige Welle im Zentrum des Bildes, die viele Krallen zu haben scheint.

Ebenfalls herausragend, wenn auch heute nicht mehr so ​​erstaunlich, ist die leuchtend blaue Farbe im Druck. Dies stammte von einem dunkelblauen Pigment namens Preußischblau, das ab 1820 aus Holland nach Japan importiert wurde. Indigo war zu dieser Zeit häufiger, verblasste jedoch schnell.

Obwohl ursprünglich nur 1000 Exemplare hergestellt wurden, wurden schätzungsweise bis zu 8000 Drucke von den Holzstöcken erstellt. Und jeder Druck variiert aufgrund der Abnutzung der Blöcke. Die ersten Verschleißerscheinungen sind im Rosa und Gelb des Himmels zu sehen, was zu verschwindenden Wolken führt. Von den 111 Originaldrucken, die von einem Historiker identifiziert wurden, zeigen 26 keine sichtbaren Wolken.

Inspiration überwindet Zeit und Distanz

Bereits 1859 öffnete Japan seine Märkte für Importe aus dem Westen. Im Gegenzug wurde japanische Kunst nach Amerika und Europa exportiert und wurde schnell sehr beliebt. Der plötzliche Einfluss der japanischen Kunst, wie dieser Holzschnitt, brachte amerikanischen und europäischen Künstlern wie Whistler, Van Gogh und Monet neue Inspiration. Mit anderen Worten, dieser Druck wurde zu einer Inspiration für die Ära des Impressionismus.

In der oberen linken Ecke des Bildes befinden sich zwei Inschriften. Der rechteckige Rahmen bietet den Titel, der lautet: „冨嶽三十六景/神奈川冲/浪裏“ oder „Fugaku Sanjūrokkei / Kanagawa oki / nami ura“, was „Sechsunddreißig Ansichten des Berges Fuji / Auf hoher See in“ bedeutet Kanagawa / Unter der Welle.“

Links neben dem Titel steht der Name des Künstlers, Hokusai, mit dem Pinsel gemalt. Aufgrund seiner bescheidenen Herkunft hatte er keinen Nachnamen. Sein erster Spitzname, Katsushika, war der Name der Region, aus der er stammte. Während seiner gesamten Karriere änderte er seinen Nachnamen jedes Mal, wenn er einen neuen Arbeitszyklus begann, und verwendete dabei über 30 verschiedene Namen.

Diese Serie hieß Sechsunddreißig Ansichten des Berges Fuji und wurde veröffentlicht, als Hokusai etwa 70 Jahre alt war. Es war so beliebt, dass er später zehn weitere Drucke zur Sammlung hinzufügte. Hokusai starb im Alter von 89 Jahren im Jahr 1849, ein Jahrzehnt vor der Öffnung der japanischen Grenzen. Seit seinem sechsten Lebensjahr hatte er eine Leidenschaft für Kunst und begann erst mit 50 mit der Veröffentlichung von Zeichnungen.

Es ist bedauerlich, dass er nicht wusste, wie groß die Inspiration sein würde, die seine Arbeit auf der ganzen Welt hervorrufen würde. Auch heute noch, Die große Welle ist so beliebt, dass es 2024 auf der verwendet wird Japanische 1000-Yen-Banknote.

Symbolik tropft ab Die große Welle

Jill Loree wurde zu dieser Sammlung von Essays inspiriert, als sie den letzten schrieb: Also, wie geht es deinem kleinen Boot? Dieser Aufsatz verkörpert die Symbolik von Buchstützen, indem er Bootsanalogien aus dem ersten und letzten Pathwork-Vortrag kombiniert. Und der letzte Untertitel in diesem Essay sticht wirklich heraus: Hol dir ein besseres Boot. So hier sind wir.

Das erste Buchcover-Design war ursprünglich ganz anders als dieses. Aber dann begann ihr Ehemann Scott, ein Bild einer japanischen Wellenillustration zu beschreiben, das er vor seinem inneren Auge für das Cover sah. (Beachten Sie, dass er zuvor keine Ideen für Buchumschläge beigetragen hatte.) Sie fuhr fort, diese Illustration zu finden, die zu dem passte, was er beschrieb. (Lesen Sie mehr über dieses faszinierende Phänomen in Der Schlüssel zu einer glücklichen Ehe? Ehrlichkeit.)

Erst nach einiger Recherche erfuhr sie die reiche und tiefgründige Geschichte dieses Künstlers und seines inspirierenden Kunstwerks. Und dann fühlte sie sich neu inspiriert. Weil sie ein besseres Boot – in Form eines besseren Buchcovers – bekam, als sie zuließ, dass Inspiration von irgendwo kam, wo sie es nicht erwartet hatte.

In diesem Cover-Artwork findet sich noch so viel andere Symbolik. Zum Beispiel ist im Hintergrund der schneebedeckte Berg Fuji zu sehen, wo das Wetter ruhig ist. Dadurch entstehen zwei dominante Kräfte im visuellen Raum. Da ist die Gewalt der großen Welle – die mit tierischen Klauen schäumt und einen Tropfenschauer bildet – sowie die Ruhe des friedlichen Berges. Beide sind vorhanden. Für einige erinnert dies an das Yin- und Yang-Symbol, das im Buddhismus von zentraler Bedeutung ist.

Es ist interessant, dass diese Version von Die große Welle zeigt eine deutliche Wolke. Noch überraschender ist, dass die Wolke an die riesige Statue in Rio de Janeiro erinnert, die als Christus der Erlöser bekannt ist. Um fair zu sein, ist die Symbolik von Christus in den Wolken fragwürdig. Obwohl in der Originalvorlage eine Wolke vorhanden war, war die Definition geringer.

Viele Möglichkeiten, ein besseres Boot zu bekommen

Die Japaner interpretieren Die große Welle vor Kanagawa indem Sie es von rechts nach links betrachten. Denn traditionell wird japanischer Text von rechts nach links gelesen. Das bedeutet, dass die schlanken, sich verjüngenden Boote – insbesondere das oberste – in die Welle blicken. Das Leben ist einfach so und gibt uns ein besseres Boot, wann immer wir den Mut haben, uns direkt unseren Herausforderungen zu stellen.

In solch schwierigen Zeiten hilft es, sich einer ruhigen Präsenz bewusst zu bleiben – wie der Berg Fuji in diesem Druck –, die in rauen Passagen standhaft bleibt. Allein dieses Bewusstsein gibt uns ein besseres Boot. Immerhin ist dieser Druck Teil einer so genannten Serie XNUMX Ansichten des Mt. Fuji, nicht Sechsunddreißig Ansichten des Kampfes.

Am tiefsten spiegelt dieses Bild die Art und Weise wider, wie etwas Altes zu einer neuen Inspiration werden kann. Wie etwas, das zuvor verborgen war, plötzlich überall auf der Welt etwas bewegen kann.

Die spirituellen Lehren in diesem Buch, Holen Sie sich ein besseres Boot, sind jetzt etwa 50 Jahre alt. Doch diese zeitlosen Lehren sind bewährt und zutiefst vertrauenswürdig. Sie skizzieren einen höchst spirituellen – und gleichzeitig sehr praktischen – Weg, um durch die Meere des Lebens zu reisen.

Lesen Sie Übersichten zu jedem spirituellen Essay in Holen Sie sich ein besseres Boot, mit Links zum vollständigen Essay

Teilen