6 Freier Wille

In den spirituellen Gesetzen ist eine wichtige Bestimmung enthalten, die sicherstellt, dass unser freier Wille niemals verletzt wird. Da wir alle einen freien Willen haben, haben wir alle die Wahl, unseren Willen mit der Wahrheit und dem Willen Gottes für uns in Einklang zu bringen. Oder nicht.

Wenn es uns also nicht gut geht, müssen wir glauben, dass unser Wille besser ist als Gottes Wille für uns. Und da ist unser erster Fehler. Denn wie die Heilige Schrift so gut sagt: Nach deinem Glauben wirst du erfahren. Dies ist eines der wichtigsten Gesetze, die es gibt. Und es stellt fälschlicherweise die ganze Vorstellung von unbegrenzter Willensfreiheit in Frage.

Über den freien Willen: Es mag seltsam erscheinen, dass Gott diese perfekt ausgearbeiteten Gesetze erfand und uns dann freie Hand ließ, sie zu brechen. Aber wenn wir nicht in der Lage wären, gegen die Gesetze zu verstoßen, hätten wir jetzt keinen freien Willen, oder?
Über den freien Willen: Es mag seltsam erscheinen, dass Gott diese perfekt ausgearbeiteten Gesetze erfand und uns dann freie Hand ließ, sie zu brechen. Aber wenn wir nicht in der Lage wären, gegen die Gesetze zu verstoßen, hätten wir jetzt keinen freien Willen, oder?

Um ehrlich zu sein, leben und atmen wir in einer formbaren Substanz, die von unseren Überzeugungen geformt wird. Wir können jeden realistischen Zustand erschaffen, den wir uns vorstellen können, vom Himmel bis zur Hölle und alle Stationen dazwischen. Genau hier kann Visualisierung hilfreich sein. Wir beginnen damit, uns etwas vorzustellen, indem wir unsere Seelensubstanz mit der Vision davon einprägen. Wenn wir dann daran glauben, dass dies unsere Realität sein kann, können wir gemäß unseren Überzeugungen erschaffen.

Wenn wir jedoch glauben, dass die ganze Welt feindlich und gegen uns gestapelt ist, wissen Sie was? Es wird sein. Bei allem, was wir tun, sagen, denken und fühlen, wird es in diese Richtung gehen. Umgekehrt können wir genau das tun, wenn wir glauben, dass wir uns ändern und aus unserer Negativität und Destruktivität, unserer Hoffnungslosigkeit, unserem Elend und unserer Armut herauswachsen können.

Zu solch einem positiven Glauben muss jedoch auch unsere Bereitschaft gehören, aus unseren selbst gegrabenen Löchern herauszuklettern. Wir müssen die Hindernisse lokalisieren und entfernen. Dies ist der Preis, den wir zahlen müssen, wenn wir etwas Besseres wollen.

Wenn wir unbewusst das Leben betrügen wollen, in der Hoffnung, mehr zu gewinnen, als wir zu geben bereit sind, verstoßen wir gegen das göttliche Gesetz. Und dann, egal wie sehr wir es versuchen, versuchen, versuchen, an die Fülle des Lebens zu glauben, es wird nicht funktionieren. Unsere Seelensubstanz wird diesen Eindruck ablehnen. Das heißt, bis wir die Arbeit tun, dieses Hindernis zu beseitigen, das eindeutig gegen die Gesetze des Lebens verstößt. Denn das Leben lässt sich nicht betrügen. Und es ist gut so.

Deshalb heißt es auch, dass wir keine Schritte überspringen können. Wenn wir ein Ergebnis wollen und ein Missverständnis in uns begraben haben, müssen wir uns zuerst mit diesem Hindernis befassen. Um es zu finden, können wir darüber meditieren, was in uns verändert werden muss. Und wenn wir nicht bereit sind, Fehler zu korrigieren, ist dies der Grund, warum die guten Ergebnisse niemals erzielt werden. Es kann nicht anders sein.

Über das Treffen von Entscheidungen: Unser eigenes Höheres Selbst wird sich uns nicht aufdrängen und uns stark machen, die bessere Wahl zu treffen. Das würde allen spirituellen Gesetzen widersprechen. Wir müssen unsere Kräfte so gut wie möglich in unserem gegenwärtigen Zustand der Trennung zusammenstellen und mit dem Bau einer Brücke beginnen. Dies ist der Weg, den wir gehen müssen. Nur so kommt man nach Hause.
Über das Treffen von Entscheidungen: Unser eigenes Höheres Selbst wird sich uns nicht aufdrängen und uns stark machen, die bessere Wahl zu treffen. Das würde allen spirituellen Gesetzen widersprechen. Wir müssen unsere Kräfte so gut wie möglich in unserem gegenwärtigen Zustand der Trennung zusammenstellen und mit dem Bau einer Brücke beginnen. Dies ist der Weg, den wir gehen müssen. Nur so kommt man nach Hause.

Diese geistigen Gesetze laufen wie ein Uhrwerk. Tatsächlich sind sie so perfekt verarbeitet, dass nichts Ungerechtes zu uns kommen kann. Aber wir haben einen freien Willen, und manchmal laufen wir uns selbst in den Dreck. So werden Pläne entsprechend den vorherrschenden Umständen erstellt, immer innerhalb der Richtlinien der spirituellen Gesetze und geben uns den einfachsten Weg nach vorne. Dann liegt es an uns.

Manchmal treten wir an den Teller und tun, was notwendig ist, um eine unglückliche Situation zu vermeiden, und manchmal tun wir es nicht. Anschließend werden die Pläne den neuesten Gegebenheiten angepasst. Auch wenn alle Alternativen im Voraus erwogen und vorbereitet werden, werden die Menschen tun, was sie tun, und Gott wird uns nicht zwingen, das Beste zu tun. Es mag seltsam erscheinen, dass Gott diese perfekt ausgearbeiteten Gesetze erfunden hat und uns dann freie Hand ließ, sie zu brechen, aber wenn wir nicht in der Lage wären, die Gesetze zu brechen, wären wir jetzt nicht wie Gott, wenn wir einen freien Willen hätten, oder? ?

Am Ende liegt es an uns, unsere bereits gereinigten Aspekte auf die Aufgabe anzuwenden, die ungereinigten Teile zu adressieren. Unser eigenes Höheres Selbst wird sich uns nicht aufzwingen und uns dazu bringen, die bessere Wahl zu treffen. Das würde gegen alle geistigen Gesetze verstoßen. Deshalb muss unser Ego alle Anstrengungen unternehmen; Wir müssen unsere Streitkräfte so gut wir können in unserem derzeit getrennten Zustand zusammenstellen und mit dem Bau einer Brücke beginnen. Dies ist der Weg, den wir gehen müssen. Nur so kommt man nach Hause.

Spirituelle Gesetze: Harte und schnelle Logik, um voranzukommen

Nächstes Kapitel
Zurück zur Seite Spirituelle Gesetze Inhalt

Phoenesse: Finde dein wahres Du

FINDE Welche Pathwork-Lehren stehen in welchen Phoenesse-Büchern • Erhalten Links zu den Original-Pathwork-Vorträgen • Lesen Ursprüngliche Pathwork-Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer sprichtoder bekommen Stichwörter, eine Sammlung von Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen.

Teilen