EINSTIMMEN | Guthaben & Bestellung

Im Gegensatz zu der Art und Weise, wie wir Struktur wahrnehmen – die starr und unveränderlich ist – in der Geistigen Welt, je mehr Struktur etwas hat, desto fließender ist es.
Im Gegensatz zu der Art und Weise, wie wir Struktur wahrnehmen – die starr und unveränderlich ist – in der Geistigen Welt, je mehr Struktur etwas hat, desto fließender ist es.

Laut dem Führer ist Gottes Welt eine geordnete. Aber im Gegensatz zu der Art und Weise, wie wir Struktur – die starr und unveränderlich ist – in der Geistigen Welt wahrnehmen, ist etwas flüssiger, je mehr Struktur es hat. Dieses Paradoxon wird offensichtlich, wenn wir beginnen, uns auf unsere Intuition oder Führung einzustellen, in der Hoffnung, einen fehlersicheren Zaun zu finden, auf den wir uns stützen können, um sicher zu sein. Aber wenn wir das tun, sind wir dann tatsächlich weniger sicher, weil wir uns auf Illusionen verlassen. In Wirklichkeit ist das Leben ständig im Fluss.

Verschütten des Skripts: Eine kurze Anleitung zum Selbsterkenntnis

Unsere Fähigkeit, die aktiven und passiven Kräfte auszugleichen, ermöglicht es uns, uns mit den Winden des Lebens zu beugen und dennoch stark genug zu sein, um uns zu behaupten. Wir haben manchmal den irrigen Glauben, dass aktiv zu sein bedeutet, unseren freien Willen zu nutzen, und passiv zu sein bedeutet, sich an Gottes Willen auszurichten. Dies, sagt der Leitfaden, ist einfach nicht wahr. Wir brauchen Willenskraft, um Gottes Willen zu erfüllen.

Willenskraft, die der Gebrauch unseres freien Willens ist, ist nicht dasselbe wie Eigenwille, der der Wille des unreifen, ungeheilten Egos ist. Wo unser Wille Passivität lernen muss, besteht darin, andere Menschen und Situationen so zu akzeptieren, wie sie sind; Das sind die Dinge, die wir nicht ändern können.

Wenn wir unseren aktiven Willen dorthin drängen, wo wir passiv sein sollten – das Leben zu den Bedingungen des Lebens akzeptieren –, erzeugen wir Staus. Und wenn wir passiv sind, wo Handlungsbedarf besteht, schaffen wir Stillstand. Diese Stagnation kann unser ganzes Wesen durchdringen, nicht nur eine Facette.

Selten brauchen wir eine transzendente Offenbarung, um Gottes Willen zu erkennen – wir müssen nur nach innen schauen.
Selten brauchen wir eine transzendente Offenbarung, um Gottes Willen zu erkennen – wir müssen nur nach innen schauen.

Wenn wir oberflächlich etwas akzeptieren, aber insgeheim Widerstand hegen, kommt es zu einer inneren Revolte – die aktiv ist. Diese versteckten Spannungen fühlen andere, selbst wenn wir uns auf die Zunge beißen. Es gibt etwas, das das Niedere Selbst will – oder fordert – und das muss gefunden werden.

Verlangen ist eine aktive Kraft, die uns, wenn sie positiv ist, hilft, unsere Schwächen zu überwinden. Es drängt uns, ehrlich zu sein – sowohl mit uns selbst als auch mit anderen. Wenn wir andere anlügen, wissen wir, dass wir lügen. Aber wenn wir blind bleiben, belügen wir uns selbst – und das ist noch viel schlimmer. Diese Blindheit ist es, die unser Wissen über den Willen Gottes blockiert.

Das Gelassenheitsgebet

Gott gewähre mir die
Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann, die
Mut, die Dinge zu ändern, die ich kann, und die
Weisheit, den Unterschied zu kennen.

Selten brauchen wir eine transzendente Offenbarung, um Gottes Willen zu kennen – wir müssen nur nach innen schauen. Auf diese Weise können wir unseren Willen kontinuierlich und bewusst dem Willen Gottes unterwerfen, uns auf jeden Moment einstellen und für das höchste Wohl aller Beteiligten beten.

Wir müssen lernen, dem Willen Gottes für uns zu vertrauen. Wenn wir dies tun, werden wir unsere Verbindung zum größeren Bewusstsein entwickeln, die unendlich zuverlässig ist. Aber aufgrund unserer eigenen Blockaden und Verzerrungen wird unsere Intuition niemals ein Zaun sein, auf den wir uns stützen können.

Erfahren Sie mehr in Lebendes Licht: Kapitel 1: Das Gelassenheitsgebet durchsuchen, um Gottes Willen zu finden: Die Kräfte der Aktivität und Passivität, In Pearls, Kapitel 11: Wir bringen uns in Ordnung, innen und außen;; und in Gems, Kapitel 6: Gleichgewicht finden, anstatt auf äußere Regeln zu setzen.

Phoenesse: Finde dein wahres Du

Nächstes Kapitel

Zurück zur Seite Das Skript verschütten Inhalt

Entdecken Sie die Arbeit der Heilung
Lesen Sie tiefgreifendere Lehren in der Echt.Klar. Serie:
Holy MolyGold findenBibel mir dasDer PullPearlsGemsGebeineNussschalen
Bereit? Lasst uns loslegen!

FINDE Welche Pathwork-Lehren stehen in welchen Phoenesse-Büchern • Erhalten Links zu den Original-Pathwork-Vorträgen • Lesen Ursprüngliche Pathwork-Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer sprichtoder bekommen Stichwörter, eine Sammlung von Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen.

Teilen