Wir haben die lange Reise zurück zur Einheit begonnen. Wir wollen uns nicht länger als getrennte Schneeflocken erleben.
Wir haben die lange Reise zurück zur Einheit begonnen. Wir wollen uns nicht länger als getrennte Schneeflocken erleben.

Wir können die spirituelle Reise einer Seele mit der Umwandlung von Wasser vergleichen. Was als Dampf begann, verwandelte sich allmählich in feste Dichte von Eis – nicht durch einen zufälligen Akt des Schicksals, sondern aufgrund unserer eigenen Entscheidungen. Im Laufe der Zeit begannen wir uns nach einer anderen Art des Seins zu sehnen, und so haben wir die lange Reise zurück zur Einheit begonnen. Wir wollen uns nicht mehr als separate Schneeflocken erleben.

Leben und spirituelle Gesetze sind exquisit gestaltet, um uns nach Hause zu bringen. Wenn wir anfangen aufzutauen, ist das Wasser unseres Seins trübe und an vielen Stellen immer noch gefroren. Selbst wenn wir glauben, Opfer eines sinnlos unfairen Universums zu sein, lernen wir die Wahrheit darüber, wie wir uns ständig verteidigen und unwissentlich unsere gegenwärtigen Lebensumstände herbeiführen. Wir können neue Entscheidungen treffen und das Wasser wird klar.

Das Leben und die spirituellen Gesetze sind exquisit darauf ausgelegt, uns nach Hause zu bringen.

Stück für Stück kommen wir aus der Trance heraus, in der wir uns befunden haben. Wir beginnen, Ursache und Wirkung zu erkennen und Verantwortung für den Zustand unseres Lebens zu übernehmen. Allmählich verändert sich unser Leben. Das Wasser erwärmt sich und beginnt zu verdunsten. Wir können wieder einmal unsere wesentliche Natur und ewige Verbundenheit mit allem, was ist, spüren.

Arbeiten mit den Lehren der Pfadarbeit Wir beginnen, die spirituelle Reise unserer Seele zu verstehen und diese Lehren aktiv in unserem Leben anzuwenden - nicht nur theoretisch in unseren Gedanken -, um authentische, positive Veränderungen vorzunehmen, die uns und das Leben, das wir erschaffen, verändern.

Hier ist ein Überblick über die vielen Schritte und Stufen, die wir erforschen werden, die jeder Mensch auf seiner Reise zurück in die Einheit durchläuft, die sowohl unser Ursprung als auch unser Ziel ist. In der Tat ist es unser von Gott gegebenes Geburtsrecht, in einem Zustand der Einheit zu sein.

Schlüsselaspekte der spirituellen Reise

Folgen Sie Links zu Podcasts

Einheit
Alles ist eins

Der Herbst
Nutzen Sie unseren freien Willen, um negative Aspekte göttlicher Qualitäten zu erfahren; Der Abstieg in dunkle Sphären verursachte eine männlich-weibliche Spaltung zusammen mit inneren Brüchen und Brüchen in der Psyche.

Der Erlösungsplan
Der Plan, der uns einen Weg gibt, der Dunkelheit zu entkommen und zu Gott zurückzukehren, wenn wir dies wünschen; Jetzt können wir uns retten.

~Menschwerdung~
Wir übernehmen die Aufgabe, einen bestimmten Aspekt unserer Negativität in diesem Leben zu heilen.

Übertragung
Die Hauptseelenspaltung wird auf die Eltern übertragen.

Maske Selbst: Abwehr

Schande
Äußere Schicht unserer Maske, die unsere inneren Verzerrungen vor uns selbst und anderen verbergen möchte.

Idealisiertes Selbstbild

Maske der Perfektion soll fehlendes Selbstwertgefühl ausgleichen und Liebe bringen: „Wenn ich perfekt bin, dann werde ich geliebt.

Defenses
Wir wählen eine Strategie, um Schmerzen zu vermeiden und uns durchzusetzen: Aggression, Unterwerfung oder Rückzug.

Little-L Unteres Selbst: „Ich kann nicht“

Bedürfnisse nicht erfüllt
Kind will 100% perfekte, exklusive Liebe und immer seinen Weg haben; Aufgrund der Natur der Realität führt dies zu Gefühlen der Ablehnung und Frustration, wodurch sich das Kind minderwertig fühlt.

Bilder
Falsche Schlussfolgerungen über sich selbst, andere und das Leben werden verallgemeinert und gehen ins Unbewusste.

Blockiert
Der Widerstand gegen schmerzhafte Gefühle erzeugt eingefrorene Energie- und Bewusstseinsblöcke, die in der Psyche festgehalten werden und sich im Körper zeigen.

Big-L Unteres Selbst: „Werde ich nicht“

Innerer Kritiker
Die verinnerlichte Stimme der Eltern wird grausam gegenüber sich selbst.

Fehler
Das Niedere Selbst verwendet verschiedene fehlerhafte Wege, um seine Angst vor Demütigung (Angst) und Minderwertigkeitsgefühlen (Stolz) zu überwinden; Er will gewinnen und lässt andere nicht vom Haken (Eigenwille).

Negatives Vergnügen
Der Vergnügungsstrom hat sich in der Kindheit mit Schmerzen verbunden. Lebenskraft wird später durch Destruktivität aktiviert.

Negative Absicht
Das niedere Selbst widersetzt sich dem Geben oder Nachgeben; Verwendet Bilder, um dies zu rechtfertigen. Bleibt stecken und bleibt daher in Trennung.

Kein Strom
Verborgener fehlerhafter Glaube sagt Nein zur Erfüllung, was Ja-Strom hektisch und ineffektiv macht.

Teufelskreise
Negative Muster werden ständig neu erschaffen, was zu Schmerz, Hass, Scham, Schuld und Selbstbestrafung führt.

Höheres Selbst: „Ich schaffe es nicht alleine“

~Reinigung~
All dies müssen wir uns bewusst machen; Rufen Sie Gott an, um falsches Denken zu korrigieren, ungefühlten Schmerz zu lindern, das innere Kind umzuerziehen und eine neue Realität auf der Grundlage der Wahrheit zu visualisieren; Wir müssen unser verborgenes Nein zum Leben finden und es transformieren.

~Transformation~
Aktiviere das größere Bewusstsein in dir.

Einheit
Übergebe dich ständig bewusst Gott; Erfahre dich selbst als eins mit allem.

Verschütten des Skripts: Eine kurze Anleitung zum Selbsterkenntnis
Sich einem anderen zu öffnen ist ein Akt der Demut, und in diesem Moment wollen wir nicht perfekter erscheinen, als wir sind.
Sich einem anderen zu öffnen ist ein Akt der Demut, und in diesem Moment wollen wir nicht perfekter erscheinen, als wir sind.

Die erste Phase dieser Arbeit ist die Beseitigung von Hindernissen. Der Leitfaden nennt dies den Reinigungsprozess. Während wir durch das Leben gehen, müssen wir lernen, langsamer zu werden und zu erkennen, wenn wir in einer emotionalen Reaktion sind. Es ist immer am besten, wenn wir die Verantwortung übernehmen können, unsere eigene Selbsterkenntnisarbeit zu leisten, bevor wir so reagieren, dass wir mehr aufräumen müssen.

In den 1950er, 60er und 70er Jahren, als Eva den Guide kanalisierte, waren Begegnungsgruppen neu. Daher waren die Menschen oft ungeschickt darin, dunkle Bereiche in der Psyche aufzudecken, ohne andere harsche negative Gefühle direkt auszuleben. Es passierten viele Nachspulungen. Heute wissen wir, dass es möglich ist, auf diese Gefühle zuzugreifen, ohne sie auszuleben.

Wir tun dies, indem wir offen mit einer qualifizierten Person sprechen - einem Therapeuten oder spirituellen Heiler -, was die Dinge aus dem Versteck bringt. Sich einem anderen zu öffnen ist ein Akt der Demut, und in diesem Moment wollen wir nicht perfekter erscheinen als wir sind. Das bringt eine Erleichterung, nach der unser Geist geweint hat, auch wenn die Person uns keinen einzigen Rat gibt. Dies ist der gleiche Vorteil, den Menschen durch das Geständnis in bestimmten Religionen oder durch einen sogenannten „fünften Schritt“ bei Anonymen Alkoholikern erhalten.

Verschütten des Skripts: Eine kurze Anleitung zum Selbsterkenntnis

Die Absicht dieses spirituellen Weges ist es, mit allen Bereichen der Psyche zu arbeiten, die negativ, destruktiv oder fehlerhaft sind, und das größere Bewusstsein in ihnen zu aktivieren. Es muss sich also mit Themen befassen, die heute oft auch in der Therapie behandelt werden. Der Unterschied liegt in der Absicht. Die Therapie wird normalerweise angestrebt, um einen bestimmten Aspekt des Lebens anzusprechen, der nicht gut läuft.

Ein spiritueller Weg ist eine lebenslange Reise der Selbstsuche, auf der alles zum Futter wird, um zu entdecken, was in der Psyche verborgen ist.
Ein spiritueller Weg ist eine lebenslange Reise der Selbstsuche, auf der alles zum Futter wird, um zu entdecken, was in der Psyche verborgen ist.

Ein spiritueller Weg ist eine lebenslange Reise der Selbstsuche, auf der alles zum Futter wird, um herauszufinden, was in der Psyche verborgen ist. Menschen, die mit aktiver Sucht, Depressionen, Grenztendenzen oder ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, sollten geeignete qualifizierte Hilfe suchen, bevor sie sich auf einen solchen spirituellen Weg begeben.

Die zweite Stufe dieser Arbeit ist die Transformation, in der wir das größere universelle Bewusstsein kontinuierlich aktivieren. Wir müssen entdecken, dass es einen unerschöpflichen Brunnen der Kraft und Inspiration gibt. Wie Sie sehen, kann dies nicht nacheinander erfolgen. Wir müssen von Anfang an auf unserer Reise regelmäßigen Kontakt mit unserem spirituellen Zentrum pflegen, so gut wir können, damit das Ego lernt, loszulassen und die größeren Kräfte des Höheren Selbst zu aktivieren.

Im Laufe der Zeit müssen wir auch bereit sein, unsere Lebensgeschichten loszulassen. Die Vergangenheit ist nur wichtig, weil sie uns veranlasst hat, diese unproduktiven Wege zu entwickeln, die für unseren gegenwärtigen Schmerz verantwortlich sind. Wir möchten den ganzen Weg durch unsere Probleme gehen, um eine vollständige Lösung zu erreichen und zu vermeiden, dass alte Wunden recycelt werden.

Verschütten des Skripts: Eine kurze Anleitung zum Selbsterkenntnis

An der Oberfläche können Wachstum und Stagnation ähnlich erscheinen, da sich beide im Kreis bewegen. Manchmal glauben die Menschen, dass sie sich in einem wachsenden Prozess befinden - was eine Spirale ist -, obwohl sie sich tatsächlich nur im Kreis bewegen. Eine ungerichtete Selbstkonfrontation führt oft dazu. Wenn Sie eine Sache übertreiben und eine andere unterschätzen, kann jemand, der von Ihren Problemen losgelöst ist, die Dinge im richtigen Licht sehen.

Auf der anderen Seite können sich diejenigen, die sich wirklich in einem Wachstumsprozess befinden, vorübergehend entmutigt fühlen, weil sie glauben, dass sie sich im Kreis bewegen. Dies kann nicht vermieden werden. Wir müssen die gleichen Erkenntnisse auf immer tieferen Ebenen einer Spirale machen, bis wir uns dem Schlüsselpunkt annähern, von dem aus das Problem gelöst werden kann.

Manchmal glauben die Menschen, dass sie sich in einem Wachstumsprozess befinden – was einer Spirale gleicht –, obwohl sie sich in Wirklichkeit nur im Kreis drehen.
Manchmal glauben die Menschen, dass sie sich in einem Wachstumsprozess befinden – was einer Spirale gleicht –, obwohl sie sich in Wirklichkeit nur im Kreis drehen.

An diesem Punkt kann uns die Geisterwelt eine Prüfung geben. Es kann sehr hilfreich sein, sich daran zu erinnern, um nicht in Verzweiflung zu geraten. Aber wann immer der Übergang zum nächsten Kreis erfolgt, wird dich die Realität bis in die Tiefe deines Seins füllen. Sie werden dann wissen, dass Sie sich nicht in einem stationären Kreis bewegen.

In ähnlicher Weise sind die Lehren des Leitfadens eine Spirale, die ein wichtiges Konzept aufgreift und es aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Man könnte sagen, es gibt zwei parallele Spiralbewegungen: Eine verfolgt die Störung und die andere zeigt das wahre Bild, das sie ergänzt.

Es gibt auch Rhythmen in der Arbeit, die so aussehen können: Durchbruch, Befreiung, Erleichterung, neue Hoffnung und Licht, Kontraktion, Selbstzweifel, Zweifel an diesem Weg, Hoffnungslosigkeit. Wisse, dass mit der Zeit die guten Perioden an Tiefe und Dauer zunehmen und die negativen Perioden abnehmen.

Der Rhythmus von Expansion, Restriktion und Stase wird durch die großen und kleinen Spaltungen beeinflusst, die auftreten, wenn sich unsere Missverständnisse bilden und die an unserer Seelensubstanz haften. Dies kann zu Selbstentfremdung führen - da Sie im Wesentlichen ein separates Selbst als Mittel zum Schutz schaffen können - und dazu, dass Sie Ihren eigenen Rhythmus nicht kennen.

„Immer wieder suchst du vergeblich nach deinem wahren Ich, dem Kern deines Seins. Sie sind verwirrt, weil Sie die Überlagerungen für Ihr wahres Ich halten, einfach weil Sie sich so daran gewöhnt haben. Sie haben vielleicht ihre Destruktivität, ihre Künstlichkeit entdeckt, können sie aber noch nicht entbehren. Denn du hast noch nicht den Sinn, das Bewusstsein und die Erfahrung deines wahren Ichs erlangt. Sie fragen sich: „Wer bin ich? Wo ist mein wahres Ich?“

„Ich versuche, Sie aus verschiedenen Blickwinkeln und durch verschiedene Ansätze zum Kern Ihrer Natur zu führen. Ich kann Ihnen helfen, aber Sie müssen die Arbeit des Erkennens, der Auseinandersetzung und der Veränderung leisten. Kurz gesagt, es ist Ihr Kampf. Wenn du glücklich werden willst, um ein fruchtbares, reiches Leben zu führen, musst du ganz und ungeteilt sein. Und das kann nur sein, wenn du dein wahres Selbst bist. Es ist logisch und vernünftig, dass der Kampf und die Anstrengung bei dir liegen müssen, wenn du dich selbst verwirklichen möchtest.

„Der Zustand der Selbstentfremdung – der Zustand, nicht das eigene wahre Selbst zu sein – ist so vorherrschend, dass seine Symptome nicht auffallen. Du übersiehst sie, weil sie so allgemein sind, dass du sie für ‚normal‘ hältst.“

- Pathwork Lecture # 95

In fast jedem Vortrag bietet der Guide sowohl ein Versprechen als auch ein Problem oder eine Dualität, einen Ausweg und ein Gebet oder eine Meditation. Im Allgemeinen sind hier einige der Verheißungen des Führers, die wir erwarten können, wenn wir diese Lehren befolgen. Wir werden weniger deprimiert und die Müdigkeit wird aufhören. Wir werden die Kraft haben, unsere Schwierigkeiten zu überwinden, und wir werden unser Kreuz auf die richtige Weise tragen. Außerdem werden wir wissen, worum es in unserem Leben geht. Und wir werden das Leben trotz Schwierigkeiten genießen und wir werden lebendig sein.

Gold finden: Die Suche nach unserem eigenen kostbaren Selbst befasst sich eingehender mit den Lehren des Führers über die Selbsterkenntnis.

Verschütten des Skripts: Eine kurze Anleitung zum Selbsterkenntnis

„Wenn Sie von Ihrem Leben - und damit von jedem Weg, den Sie betreten möchten - verlangen, dass Sie Ihre Angst und Ihren Schmerz umgehen, um zu vermeiden, dass Sie sich Ihren Unehrlichkeiten, Ihrem Betrug, Ihrer Boshaftigkeit, Ihren Spielen und Ihren mehr oder weniger subtilen Vorwürfen stellen Dann ist es vielleicht besser, wenn Sie diesen Weg nicht einschlagen.

„Aber wenn Sie eine echte Anstrengung erwarten und bereit sind, sich auf die Reise zu sich selbst zu begeben, um zu finden, anzuerkennen und hervorzubringen, was auch immer in Ihnen steckt, wenn Sie all Ihre innere Wahrhaftigkeit und Hingabe für die Reise aufbringen, wenn Sie den Mut und die Demut finden nicht anders zu erscheinen, als du bist, auch in deinen eigenen Augen, dann hast du in der Tat das Recht zu erwarten, dass dieser Weg dir hilft, dein volles Leben zu verwirklichen und deine Sehnsucht auf jede erdenkliche Weise zu erfüllen. Das ist eine realistische Hoffnung. Du wirst es immer mehr wissen.“

- Pathwork Lecture # 204

Nächstes Kapitel

Zurück zur Seite Das Skript verschütten Inhalte