6 Einstieg in das Wesentliche

Lesezeit: 11 Minuten

Mit Wut verbinden

Es gibt keinen Arbeiter auf dieser Welt, der diese Heilungsarbeit leistet und sich nicht mit seiner Wut auseinandersetzt. Und während es so etwas wie gesunden und gerechtfertigten Ärger gibt, wie wenn wir viszeral auf die grausamen oder nachlässigen Verhaltensweisen eines Menschen reagieren oder wenn wir eine tiefe Überzeugung verspüren, ist es falsch, dass wir eine gewisse Kontrolle und Autorität haben, um diese Art von Ärger wieder in Ordnung zu bringen hat ein ganz anderes Mojo als alte Wut.

Wir werden nie zu diesem tiefen inneren Nein gelangen, wenn wir nicht die oberflächliche Wut ansprechen, die als Nebelwand für schmerzhafte Gefühle dient.
Wir werden nie zu diesem tiefen inneren Nein gelangen, wenn wir nicht die oberflächliche Wut ansprechen, die als Nebelwand für schmerzhafte Gefühle dient.

Alter Zorn ist ein Deckmantel für begrabene Verletzungen, die der Arbeiter nicht fühlen möchte. Während sie von vielen ihrer nuancierteren Gefühle abgeschnitten sein mögen, ist es sehr wahrscheinlich, dass der neue Arbeiter in Kontakt mit ihrer Wut ist. Sie aktivieren ihre Lebenskraft, indem sie auf eine unfaire Welt einschlagen, die sich außer Kontrolle fühlt. Diese Wut ist nicht dasselbe wie ein tiefes inneres Nein zum Leben, aber wir werden niemals zu diesem Nein gelangen, wenn wir nicht die oberflächliche Wut ansprechen, die als Nebelwand für schmerzhafte Gefühle fungiert.

Wenn wir unseren Arbeitern helfen wollen, müssen wir in der Lage sein, ihren Ärger nicht nur zu tolerieren, sondern ihn auch einzuladen, sich zu melden. Wir tun dies, indem wir mit dem Arbeiter einen sicheren Container schaffen, in dem er seinen Zorn spüren und ablassen kann. Dies ist eine noch tiefere Wut, wenn er auf dieser harten dualistischen Ebene lebt. Bis und solange der Arbeiter nicht in all diese Unordnung durchbricht, bleiben sie hinter der Maske ihrer unwirksamen Abwehrkräfte stecken.

In den ersten Jahrzehnten der Arbeit mit Core Energetics wurde eine große Ganzkörperbewegung verwendet, um die engen energetischen Bestände des Körpers zu lockern. Dies geschah in Verbindung mit kraftvollen verbalen Ausdrücken, die die tiefen körperlichen Bindungen schmerzhafter Gefühle lösen konnten. Heute erledigen viele der gleichen Helfer, die auf diese Weise gearbeitet haben, die Arbeit auf subtilere Weise.

Anstatt mitten im Raum zu stehen und ein Kissen mit einem Tennisschläger zu schlagen, indem man es direkt von oben nach unten schwingt, sind die Menschen jetzt oft in der Lage, durch Drehen eines Handtuchs genauso leicht auf Wutgefühle zuzugreifen. Vielleicht liegt es daran, dass sie bereits auf andere Weise gearbeitet haben - den Körper durch Yoga oder Tai Chi zu öffnen - oder vielleicht daran, dass wir gemeinsam in diesem Bereich gereift sind. Der Leitfaden sagt immer wieder, dass wir keine Ahnung haben, wie sehr wir der gesamten Menschheit bei der individuellen Heilungsarbeit helfen, die wir leisten, und dies ist wahrscheinlich Teil des positiven Effekts vieler Jahrzehnte von Menschen, die tiefe innere Arbeit leisten.

Dies bedeutet nicht, dass es keinen angemessenen Zeitpunkt für die Durchführung der transformativen Arbeit gibt, wie sie durch Ansätze wie Core Energetics gelehrt wird. Aber in einer Heilungssitzung gibt es möglicherweise weniger grobmotorische Bewegungswege, um dasselbe zu erreichen. Diese können auch sicherer sein, um den Arbeiter einzuleiten, da große Bewegungen anfälliger für körperliche Schäden aufgrund von Unfällen sind.

Wenn die Arbeiter ihre Geschichte mit uns teilen und wir bemerken, dass sie wütend sind, während sie sprechen, können wir ihnen ein Handtuch anbieten, das sie in ihren Händen drehen können, während sie weiter reden. Gleichzeitig möchten wir sie ermutigen, geerdet und mit ihrem Körper verbunden zu bleiben. Es kann für sie hilfreich sein, aufzustehen und ihre Füße zu stampfen. Wir können den Arbeiter auch ermutigen, Geräusche zu machen - insbesondere gutturale, wachsende Geräusche - und seinen Kiefer zu öffnen, wo Wut und Anspannung oft verstopft sind.

Apropos, es kann sehr schwer sein, auf tiefsitzenden Ärger zuzugreifen, ohne zu fluchen. Es ist einfach so. Schimpfwörter geben uns eine innere Traktion, die das Zeug hat, um wirklich mit Hass und Wut in Verbindung zu treten. Den Arbeiter anzuweisen, "Ich hasse" zu schreien, ist gut, aber "Ich hasse dich verdammt noch mal" zu schreien, ist für diese Arbeit oft weitaus besser. Als Helfer sollten Sie, auch wenn das Fluchen für uns keine normale Sache ist, erwägen, dem Arbeiter Sätze zu geben, die die Flüche enthalten, die notwendig sind, um bis zum Grund des Schmerzbrunnens zu gelangen.

Wir können sie einladen, ihren Zorn direkt auf uns zu richten und ihren Hass durch die Portale ihrer Augen und direkt in unsere zu gießen. Wann immer diese Art der physischen Verkörperung von Gefühlen durchgeführt wird, ist es für den Arbeiter normalerweise am besten, die Augen offen zu halten und gegebenenfalls auf den Boden zu richten. Dies hält sie im Raum und in ihrem Körper und verhindert, dass sie das Gefühl für ihre Umgebung verlieren und möglicherweise desorientiert werden und sich selbst verletzen.

Als Helfer können wir dieselben Bewegungen mit dem Arbeiter ausführen, z. B. unsere Füße stampfen oder knurren. Dies bietet sowohl eine Demonstration dessen, was zu tun ist, als auch die Schande, diese intensiven Gefühle vor jemand anderem zu spüren. Scham hängt damit zusammen, wie wir denken, dass andere uns wahrnehmen, und wenn der Arbeiter mehr und mehr von seiner Verwundbarkeit gegenüber dem Helfer aufdeckt, wird die Scham nachlassen. Aber wir müssen ihnen möglicherweise helfen, diese Hürde zu überwinden. Das Arbeiten in Gruppen ist auch enorm effektiv, um Scham aufzulösen (lesen Sie mehr in Arbeiten mit Gruppen) und öffnet Türen für andere Übungen, die Ärger auslösen, z. B. wenn zwei Personen gegeneinander drücken, indem sie sich gegenseitig die Hände drücken.

Es ist klar, dass wir als Helfer diese Art von Kern-Energetik-Übung selbst erforscht haben müssen, bevor wir es wagen, unsere Mitarbeiter auf diese Weise zu führen. Und denken Sie immer daran, dass wir den Arbeiter langsam in diese tieferen Gewässer einladen müssen, um einen heiligen Behälter sowie eine sichere Umgebung für diese Arbeit zu erhalten.

Heilung des Schmerzes: Wie man mit spiritueller Führung hilft

Die innere Nr. Verwandeln

Der Ja-Strom ist der Teil des Arbeiters, der mit der höchsten Intelligenz und den kreativen Kräften des Universums verbunden ist. Es strebt nach Vereinigung und Ganzheit, sehnt sich danach, in Harmonie zu leben und erfüllt zu werden. Es akzeptiert und umarmt das Leben und ist liebevoll und in Wahrheit. Wenn der Arbeiter einen Ja-Strom hat, hat er immer einen Ja-Strom. Und manchmal kann es sehr hilfreich sein, sie daran zu erinnern, dass dieser Teil von ihnen existiert, insbesondere wenn er von ihrem Nichtstrom überrannt wird.

Der Leerlauf funktioniert umgekehrt. Es ist unwissend und blind, es fehlt ihm an Bewusstsein und es hat Angst vor der Wahrheit. Dieser verzerrte Aspekt des Arbeiters ist das, worum es uns am meisten geht. Es ist das Gegenteil von Liebe und schickt den Arbeiter in Sackgassen voller Zwietracht und Isolation. Der No-Current richtet ein eigenes kleines Spiegelhaus ein, das den Arbeiter immer wieder in Sackgassen führt, die zu mehr Fehlern und Halbwahrheiten führen. Es legt den Schwerpunkt auf die falschen Dinge, so dass die Antworten, selbst wenn sie richtig sind, nicht den Weg aus dem Nichtstrom weisen. Daher braucht der Arbeiter unsere Hilfe.

Wenn der Arbeiter den Weg findet, Nein zu genau dem zu sagen, was er sich am meisten wünscht, wird er plötzlich die Wahrheit der göttlichen Ordnung der Dinge sehen.
Wenn der Arbeiter den Weg findet, Nein zu genau dem zu sagen, was er sich am meisten wünscht, wird er plötzlich die Wahrheit der göttlichen Ordnung der Dinge sehen.

Was der Arbeiter am meisten braucht, ist zu erkennen, dass er eine so lebenszerstörerische, destruktive Haltung hat. Es ist eigentlich nichts Negatives daran, sein Nein zu entdecken, und es ist wichtig, dass der Arbeiter aufhört, diesen Aspekt seiner selbst zu ignorieren. Sie müssen verstehen, warum ihre verborgenen Konzepte nicht wahr sind, damit sie sie dann durch wahrheitsgemäße ersetzen können. Wenn sie die zerstörerische Natur ihres eigenen niederen Selbst nicht sehen, werden sie keine Motivation haben, sie zu ändern.

Was nicht funktioniert, ist, dass der Arbeiter eine vage Vorstellung von diesen Konzepten hat. Das wird es nicht in Bezug auf das Auftauchen und Transformieren ihres tief eingeprägten Leerlaufs beeinträchtigen. Sie müssen genau herausfinden, wie sie Nein zu dem sagen, was sie wollen und nicht haben. Nachdem eine solche Entdeckung gemacht wurde, wird der Arbeiter niemals derselbe sein. Sie werden sehen können, dass es doch wahr ist - sie sind kein verfolgtes Opfer in einer unfairen Welt. Dies ist kein chaotischer Ort, an dem das Gesetz des Dschungels gilt. Ein solches Bewusstsein wird auch einen großen Beitrag dazu leisten, Vorstellungen über eine bestrafende Gottheit am Himmel zu enträtseln, die auf unbefriedigende Weise belohnt und zurückhält, wie es die Eltern des Arbeiters getan haben.

Wenn der Arbeiter seine Nichtströmung findet - die Art, wie er zu genau dem, was er am meisten wünscht, Nein sagt -, wird er plötzlich die Wahrheit der göttlichen Ordnung der Dinge erkennen. Sie können diesen Thread verlieren und müssen ihn immer wieder finden, aber ihr Griff wird für immer nur ein bisschen erweitert.

Diese Arbeit muss durch die mühsame Arbeit erledigt werden, kleine, langsame Schritte zu unternehmen und jede subtile, schwer fassbare emotionale Reaktion zu betrachten. Sobald der Arbeiter beginnt, die alltäglichsten und scheinbar unbedeutendsten Details seines Lebens zu beobachten, wird er beginnen, sein Nein in Aktion zu sehen. Sobald sie sehen, dass es existiert, ist der nächste Bereich, den sie erkunden müssen, warum. Worauf basiert das Missverständnis? Wie wird es verwendet, um sie zu schützen?

Sobald der Arbeiter diese Büchse der Pandora aufbricht, wird ihre Selbstverantwortung für die Ereignisse seines Lebens den Defätismus in echte Hoffnung verwandeln. Sie werden sich kaum in Richtung einer positiven Lebenseinstellung bewegen; Sie werden sich die Möglichkeit einer Veränderung vorstellen können.

All dies wird dem Arbeiter ernsthaften Staub aufwirbeln. Ihr Leerlauf wird auf Hochtouren gehen, um weitere Entdeckungen und Veränderungen zu verhindern. Sie werden möglicherweise eine starke negative Einstellung gegenüber dem Führer und diesen Lehren entwickeln - möglicherweise sogar gegenüber uns, ihrem Helfer. Dieser Widerstand entspricht einem Nein zum Leben im Allgemeinen, auch wenn es einen Pseudo-Ja-Strom geben kann, der verzweifelt nach Hilfe schreit.

Dies ist ein Kampf, den der Arbeiter durchmachen muss. Es ist ein entscheidender Übergangspunkt, und ihre Erinnerung an frühere Erfolge wird sich verflüchtigen. Der Weg in die Zukunft beinhaltet Gebet, Meditation und die Bereitschaft zu notieren, was in ihren Emotionen während des Tages vor sich geht, was der Leitfaden die tägliche Überprüfung nennt. Der Arbeiter muss um Hilfe bitten, nach Klarheit graben und beten, um die Wahrheit über die Sache zu erfahren.

Es ist diese Öffnung zur Wahrheit, die den Arbeiter mit seinem Ja-Strom in Einklang bringt. Um dorthin zu gelangen, muss die Arbeit einen zweiteiligen Prozess umfassen. Erstens muss der Arbeiter kommen, um die Wahrheit zu erkennen, einschließlich der Realität, dass sie nicht in Wahrheit sind, solange sie nicht in Harmonie leben. Zweitens müssen sie beten, dass sich Kraft und Ausdauer ändern. Der Arbeiter muss zu einem bestimmten Zeitpunkt seinen gesunden Willen anwenden, um seine Gewohnheiten des niederen Selbst aufzugeben und neue Entscheidungen in den Details seines täglichen Lebens zu treffen.

Der Arbeiter muss sich bemühen, sich mit seinem Höheren Selbst und Gottes Willen auszurichten, bis dies schließlich das ist, was durch ihn ausstrahlt. Als Helfer tragen wir die Weisheit in diesen Lehren und bieten Hilfe an, um sie auf ihrer spirituellen Reise zu führen. Aber am Ende ist es der Arbeiter, der mutig arbeiten muss, um seine Nichtströmung in ein solides Ja zum Leben zu verwandeln.

Heilung des Schmerzes: Wie man mit spiritueller Führung hilft

Mit Sexualität arbeiten

Menschen sind sexuelle Wesen, daher können wir irgendwann erwarten, mit dem sexuellen Aspekt des Lebens unseres Arbeiters zu arbeiten. Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis der Arbeitnehmer mit uns über Probleme spricht, mit denen er in Bezug auf seine Sexualität konfrontiert ist. Als ihr Helfer halten wir ihre Sexualität für einen integralen, heiligen Bestandteil des Make-ups des Arbeiters, und wie bei jeder anderen höheren Selbstqualität kann sie durch das niedere Selbst verzerrt werden.

Selbstverantwortung ist eine der Hauptqualitäten, zu denen uns diese besondere Linie spiritueller Lehren aufruft. Und es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Mangel an Eigenverantwortung im Sexualleben unserer Arbeiter auftaucht. Beide Seiten des niederen Selbst - die Little-L-Kinderaspekte und die Big-L-grausamen Teile - neigen stark dazu, keine Verantwortung zu übernehmen. Die kindlichen Aspekte sagen "Ich kann nicht" und die absichtlich grausameren Aspekte sagen "Ich werde nicht".

Den sexuellen Aspekt im Leben eines Arbeiters zu vermeiden, bedeutet, etwas äußerst Wichtiges darüber zu vermeiden, wer er ist.
Den sexuellen Aspekt im Leben eines Arbeiters zu vermeiden, bedeutet, etwas äußerst Wichtiges darüber zu vermeiden, wer er ist.

Während wir als Helfer nicht in der Lage sind, die Aktivitäten unserer Arbeitnehmer zu überwachen oder Ratschläge zu ihrem Verhalten zu geben, möchten wir sie möglicherweise ermutigen, das Verhalten von potenziell unsicherem Sexualverhalten einzustellen. Dann können die zugrunde liegenden Motive in der Sitzung eingehender untersucht werden.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, den Inhalt der sexuellen Fantasien des Arbeiters zu untersuchen. Dies dient nicht nur dazu, geschlechtsspezifische Probleme anzugehen, sondern ist auch eine der effektivsten Methoden, um allgegenwärtige Verzerrungen zu verstehen, die sich während des gesamten Lebens des Arbeitnehmers zeigen. Es gibt nichts Schmutziges oder Voyeuristisches in solchen Erkundungen. Im Gegenteil, als Helfer werden Sie feststellen, dass sich das äußerst heikle Halten und die notwendige Verletzlichkeit solcher Arbeiten sehr heilig anfühlen.

Der Arbeiter muss ein tiefes Gefühl des Vertrauens in Sie als seinen Helfer entwickelt haben, damit er diese intimsten Aspekte seiner selbst offenbaren kann. Natürlich sollte niemand erforschen, wie man mit seinen Arbeitern auf diese Weise arbeitet, bis sie selbst ihre eigene Psyche durch die Tür ihrer eigenen sexuellen Fantasien erforscht haben.

Die Korrelation zwischen sexuellen Fantasien und unseren Lebensproblemen ist dies. Wenn Babys geboren werden, nehmen sie alles durch ihr physisches Wesen auf. Berührung ist für Säuglinge von größter Bedeutung, da die emotionalen und mentalen Spuren, wenn Sie so wollen, noch nicht festgelegt wurden. Diese entwickeln sich, wenn das Baby reift. Alles, was uns als Menschen passiert, wird in unserer physischen Spur aufgezeichnet, und das ist dieselbe Spur, in der der Strom der Sexualität fließt.

Jetzt müssen wir die Lehren des Leitfadens über negatives Vergnügen einfließen lassen. Dies ist ein lebenswichtiger Aspekt der Arbeit und etwas, auf das wir unser Radar als Helfer abstimmen müssen, um immer zu verstehen, wie der Arbeiter seine Lebenskraft aktiviert. Ein hilfreicher Satz, den wir während einer Sitzung im Bewusstsein behalten sollten, lautet: „Wo ist der Saft?“ Wo sehen wir, dass die Ladung aktiviert wird - durch eine schmerzhafte oder unangenehme Erfahrung -, die den Arbeiter buchstäblich erleuchtet, typischerweise mit Gefühlen wie Wut, Frustration oder Ressentiments.

Der Leitfaden lehrt uns, dass Menschen dazu verdrahtet sind, unsere Lebenskraft durch die Erfahrung von Vergnügen zu erfahren. Wir können nicht ohne unsere Lebenskraft leben, also können wir nicht ohne Vergnügen leben. Aber wenn das, was wir als Kinder erleben, „Unlust“ ist - und dies ist die großartige Einstellung für uns alle, da die Eltern explizit ausgewählt werden, um unsere schmerzhaften Verzerrungen an die Oberfläche zu bringen, damit wir sie heilen können - dann sind wir es wird unsere Erfahrung des Vergnügens mit etwas Unangenehmem verbinden. Jetzt müssen wir diese unangenehme Sache erleben, um unsere Lebenskraft zu aktivieren. Es ist ein Zwang - wir können nicht ohne ihn leben.

Also zurück zu dieser physischen Spur, die im Wesen des Arbeiters festgelegt wurde. Darin liegt jede Erfahrung, die sie seit ihrer Geburt gemacht haben; es hat alles erfasst, was ihnen seit ihrer Geburt passiert ist. Es enthält auch die verdrehte Verkabelung dieses negativen Lustprinzips, was bedeutet, dass der Arbeiter, um die sexuelle Erfahrung des Orgasmus zu aktivieren, das Negative, das ihm jetzt Freude bereitet, erneut erleben muss.

Wir können den Arbeiter einladen, in ihre Fantasie einzutreten und sie mit uns zu teilen, als ob sie Teil eines Traums wären, indem wir in der Gegenwart in der ersten Person sprechen: „… und dann mache ich das, und jetzt geschieht dies.“ Wenn der Arbeiter durch die Fantasie geht, kommt er direkt mit dem aufregendsten Aspekt der Fantasie in Kontakt - dem Teil, der auch die Verzerrung seiner Lebenskraft enthält. Es gibt immer Schmerzen in diesem hoch aufgeladenen Zustand, in den der Arbeiter fallen und loslassen kann.

Die Angst der Arbeiter ist, dass sie ohne ihre Fantasie diesen höchst erfreulichen Aspekt ihrer Lebenskraft niemals vollständig erfahren können. Also wollen sie das nicht aufgeben. Was sie nicht erkennen, ist, dass es für sie möglich sein könnte, diese angenehme Erfahrung zu machen, ohne den damit verbundenen negativen Spin, der jetzt damit verbunden sein muss, damit er aktiviert wird.

Nehmen wir zur Veranschaulichung an, ein Arbeiter hat eine sexuelle Fantasie, bei der er uriniert wird. Es gibt Gefühle der Erniedrigung, die erforscht werden könnten, aber was für den Arbeiter wirklich sehr aufregend ist, ist, wenn das Wasserlassen aufhört - das ist es, was den Arbeiter über den Rand zum Orgasmus treibt. Tatsächlich kritisierte seine Mutter in seiner Kindheit ihn oft, was sich demütigend anfühlte und dazu führte, dass er den Fluss seiner eigenen Kreativität schmerzhaft unterbrach. Dieses Unterbrechen des Flusses ist jetzt die unangenehme Erfahrung, die der Arbeiter genießen soll. Gegenwärtig kämpft er im Leben darum, jedes kreative Projekt, das er startet, abzuschließen - er schneidet sie routinemäßig irgendwann ab und spürt dann ständig die Schuld dieser Wäsche über sich. Obwohl er sein Verhalten mit Ausreden rationalisiert, versteht er wirklich nicht, warum er nicht beendet, was er beginnt.

Den sexuellen Aspekt des Lebens eines Arbeitnehmers zu vermeiden, bedeutet also, etwas zu vermeiden, das von entscheidender Bedeutung ist, wer er ist. Wenn wir den Arbeiter in ihrer Ganzheit halten, werden sie uns langsam ihre zersplitterten Scherben zur Heilung offenbaren. Unsere Begrüßung ihrer Göttlichkeit und unsere objektive Haltung, dass alle Verzerrungen nichts anderes als Gottes Licht sind, das in Dunkelheit gehüllt ist, kann der beruhigende Balsam sein, der benötigt wird, um Heilung zu ermöglichen.

Heilung des Schmerzes: Wie man mit spiritueller Führung hilft

Nächstes Kapitel
Zurück zur Seite Den Schmerz heilen Inhalt

Entdecken Sie Angebote Bücher lesenBücher anhören

Verstehe diese spirituellen Lehren • Finden welche Pathwork® Lehren sind in was Phoenesse® Bücher • Erhalten Links zu originalen Pathwork-Vorträgen • Lesen Original Pathwork Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lese spirituelle Aufsätze • Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer spricht • Erhalten Stichwörter, eine kostenlose Sammlung der beliebtesten Fragen und Antworten von Jill Loree

Teilen