Die drei Gesichter des Bösen aufdecken: Trennung, Materialismus und Verwirrung In einer Nussschale

Lesezeit: 5 Minuten

Für Menschen, die einen Weg der Selbstfindung gehen - ob durch Therapie, spirituelle Beratung oder dergleichen - konzentriert sich die Arbeit in der Regel darauf, unser eigenes inneres Wesen aufzuwecken und all unsere inneren Hindernisse in unser Bewusstsein zu bringen, damit wir sie transformieren können. Wir müssen unser unteres Selbst kennenlernen und wissen, wie es funktioniert, wenn wir eine andere Wahl treffen wollen. Denn wir sind im Grunde ein großes elektromagnetisches Feld, das immer der Regel folgt, dass Gleiches anzieht. Fazit: Wir brauchen einige Informationen über die drei Gesichter des Bösen, damit wir einen vollständigeren und klareren Überblick über unser Leben haben und was uns erwartet…

Wir erleben tatsächlich Freude und Aufregung, wenn wir Leid und Schmerz verursachen und Zerstörung verbreiten. Es ist schon komisch, wie oft wir das machen, aber nicht ha-ha lustig.
Wir erleben tatsächlich Freude und Aufregung, wenn wir Leid und Schmerz verursachen und Zerstörung verbreiten. Es ist schon komisch, wie oft wir das machen, aber nicht ha-ha lustig.

Das erste und offensichtlichste Prinzip des Bösen ist die Trennung… Dies schließt die Trennung von Gott sowie von anderen und von uns selbst ein. Es zeigt sich in unserer Grausamkeit gegenüber anderen, wonach wir uns vormachen, dass wir irgendwie nicht schuld sind oder eher das Opfer als der Täter sind. Wir trennen uns von dem, wo das Böse in uns lebt ...

Wir weigern uns, den Schmerz unserer Brüder und Schwestern als unvermeidlich auch unseren Schmerz zu sehen. Zu oft ignorieren wir diese grundlegende Wahrheit. Und obendrein erleben wir tatsächlich Freude und Aufregung, wenn wir Leid und Schmerz verursachen und Zerstörung verbreiten. Es ist schon komisch, wie oft wir das machen, aber nicht ha-ha lustig…

Der Materialismus ist das zweite Prinzip des Bösen… In Wahrheit leben wir aufgrund unserer Betonung der Materie und des technologischen Fortschritts, den wir gemacht haben, in einem fortgeschritteneren Zustand. Aber damit sind wir für uns selbst Realität geworden. Dies hat einige Vor- und Nachteile…

Das Positive daran ist, dass die Menschen wieder Verantwortung für sich selbst übernehmen. Es hat uns veranlasst, in größerem Maße in uns selbst zu suchen, was unser Schicksal beeinflusst. Andererseits haben wir hier auf der Erde eine Lebensweise geschaffen, die sich nicht völlig von der beschriebenen kargen Sphäre des Materialismus unterscheidet…

Das dritte Prinzip des Bösen ist nicht allgemein bekannt… Dies ist das Prinzip der Verwirrung, Verzerrung und Halbwahrheiten, die in vielen Schattierungen und Varianten vorliegen. Dies ist das Übel, Wahrheit dort zu benutzen, wo sie nicht hingehört, was die Wahrheit auf subtile Weise in eine Lüge verwandelt ...

Wir können keinen Feind bekämpfen, von dem wir nicht wissen, dass er existiert und dessen Waffen wir nicht identifizieren können.
Wir können keinen Feind bekämpfen, von dem wir nicht wissen, dass er existiert und dessen Waffen wir nicht identifizieren können.

Wenn wir dies sehen, können wir uns bewusst werden, wenn teuflische Kräfte auf uns einwirken und versuchen, uns dazu zu bringen, uns selbst zu zerstören, indem wir anderen Schmerzen zufügen. Wenn wir dies in Aktion sehen können, hat dies einen enormen Wert für uns. Weil wir keinen Feind bekämpfen können, von dem wir nicht wissen, dass er existiert und dessen Waffen wir nicht identifizieren können ...

Nussschalen: Kurze und süße tägliche spirituelle Einsichten

Sie alle tragen zum Ziel der dunklen Mächte bei, uns und die gesamte Schöpfung von Gott zu entfremden. Wir haben einen langen Weg zurückgelegt. Die Menschen öffnen sich dafür, Gott als kreatives Prinzip zu akzeptieren, auch wenn wir zögern zu akzeptieren, dass es auch böse Prinzipien gibt. Wir ziehen unsere Füße noch mehr, indem wir akzeptieren, dass sich alle Prinzipien auf der Erde als Einheiten manifestieren. Wir befürchten, von denen, die zu klug sind, um an solche Dinge zu glauben, als kindisch oder primitiv bezeichnet zu werden…

Das Wissen, dass wir von Engeln umgeben und beeinflusst sind, muss uns nicht dazu führen, Engel anzubeten und Christus zu übersehen, der Gottes menschliche Manifestation war und der die ultimative Quelle aller Hilfe ist, die wir brauchen. Wir müssen auch nicht überspringen, um eine Verbindung mit Jesus Christus herzustellen, da dies eine direkte Kommunikationslinie zwischen uns und Gott eröffnet. Wenn wir uns der Gegenwart von spirituellen Führern und Engeln bewusst sind, sollten wir uns auch nicht vor den Teufeln oder dunklen Engeln fürchten, die wir von Zeit zu Zeit anziehen.

Die Tatsache, dass sie so nahe kommen und sich auf uns auswirken können, ist auf unsere eigenen begrenzten und noch nicht gereinigten Teile zurückzuführen. Unsere unreifen Aspekte ziehen Teufel in unsere Nähe, die uns mit Lügen verwechseln, damit wir Wahrheit nicht von Unwahrheit trennen können. Wenn wir wollen, können wir unsere Verwirrung als Medizin verwenden. Denn wann immer es auftaucht, sagt es uns, dass etwas in uns ist, das unsere Aufmerksamkeit braucht…

Sich mit dem Licht Christi zu verbinden ist, als würde man sich mit einem elektrischen Zaun umgeben; Wenn Luzifers Handlanger in dieses Licht stoßen, leiden sie unter körperlichen Schmerzen.
Sich mit dem Licht Christi zu verbinden ist, als würde man sich mit einem elektrischen Zaun umgeben; Wenn Luzifers Handlanger in dieses Licht stoßen, leiden sie unter körperlichen Schmerzen.

Aber wenn wir leugnen, dass sie existieren, sind wir nicht in der Lage, ihnen entgegenzuwirken. Wenn wir nicht wissen, dass sie uns manchmal umgeben, werden wir zu ihrem Werkzeug. Wenn wir nicht vermuten, dass Lügen in unseren Denkapparat geflüstert werden, werden wir nicht die Fähigkeit entwickeln, die Gedanken, die uns durchdringen, in Frage zu stellen und zu bezweifeln…

Wir müssen unser Bewusstsein für die Verbindung zwischen unserem niederen Selbst - bekannt für seine Unwissenheit und Angst, destruktiven Abwehrmechanismen und negativen Absichten und mangelndem Glauben - und den Stimmen teuflischer Wesenheiten verfeinern. Diese beiden sind Partner in der Kriminalität und richten für immer Chaos in unserem Leben und im Leben derer an, die wir berühren. Es ist Zeit, mit unserer Intelligenz und Furchtlosigkeit mit den Fakten aufzuwachen, damit wir unsere Verbindung zu unserem Höheren Selbst und seiner positiven Absicht stärken…

Also wahre Tatsache: Satans wirklicher Rivale ist Jesus Christus, der auf die Erde gekommen ist, um uns allen einen Weg zurück zu eröffnen, der im Morast von Satans Versteck gefangen und durch seine Einflüsse geschwächt ist. Dies hängt genau mit der Idee der Personifizierung zusammen. Als Christus auf der Erde wandelte und Gott hier als einen Mann manifestierte, der sowohl göttlich als auch menschlich war, vollbrachte er die unglaublichste Leistung, die man sich vorstellen kann. Er bewies, dass es möglich war: Eine Person konnte Gott und der Wahrheit treu bleiben und nicht den größten Versuchungen und Einflüssen erliegen, die jemals von den Mächten des Bösen entfesselt wurden…

Sich mit dem Licht Christi zu verbinden ist wie uns mit einem elektrischen Zaun zu umgeben. Wenn Luzifers Handlanger in dieses Licht geraten, leiden sie unter körperlichen Schmerzen. Das Licht der Liebe ist für sie boshaft bedrückend, und das Licht der positiven Aggression - für uns selbst einzutreten und für das, was richtig ist - erschreckt sie.

Wenn wir zulassen, dass unsere ungewöhnlichen Wünsche und unreifen emotionalen Reaktionen unsere Sicht beschlagen und uns vom Reich der Dunkelheit mitreißen lassen, werden wir zum Ziel für alle drei Gesichter des Bösen. Vielleicht verstecken wir Grausamkeit unter dem Deckmantel, "nur unsere Gefühle auszudrücken"; Wir werden Klatsch und die Bösartigkeit anderer als unsere Werkzeuge der Grausamkeit verwenden, um zu verletzen ...

Es ist so verlockend, negativen Gedanken in den Sumpf zu folgen. Wir werden immer mehr auf das Unrecht eines anderen fixiert, beschuldigen und beschuldigen, ohne Rücksicht auf das, was wirklich wahr ist - die ganze Wahrheit. Einschließlich unseres Teils. Wir glauben lieber an die Geschichten, die wir erzählen, und bauen weiterhin Fälle gegen andere auf…

Das Licht, das in diesen Lehren getragen wird, ist immer das Licht Christi. Mit diesem Licht können wir in jeder Frage, ob groß oder klein, persönlich oder universell, den Weg zur Wahrheit finden. Dies ist der Weg, um Gott zu finden, der der Schöpfer des ewigen Lebens ist und der nur in der Wahrheit gefunden werden kann.

Nussschalen: Kurze und süße tägliche spirituelle Einsichten
Nussschalen: Tägliche spirituelle Einsichten

Nächstes Kapitel von Nussschalen

Zurück zur Seite Nussschalen Inhalt

Zurück zur Seite Pearls Inhalt

Lese Pearls, Vollständiges Kapitel 13: Die drei Gesichter des Bösen aufdecken: Trennung, Materialismus und Verwirrung

Lesen Sie Original Pathwork® Vorlesung: # 248 Drei Prinzipien der Kräfte des Bösen - Personifizierung des Bösen

Phoenesse: Finde dein wahres Du

FINDE Welche Pathwork-Lehren stehen in welchen Phoenesse-Büchern • Erhalten Links zu den Original-Pathwork-Vorträgen • Lesen Ursprüngliche Pathwork-Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer sprichtoder bekommen Stichwörter, eine Sammlung von Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen.

Teilen