5c Erklärte Bibelstellen, Dritter Teil

Lesezeit: 12 Minuten
Wissen kann genauso viele Hindernisse schaffen wie Geld zu unserem Gott werden zu lassen und uns in die Quere zu kommen.
Wissen kann genauso viele Hindernisse schaffen wie Geld zu unserem Gott werden zu lassen und uns in die Quere zu kommen.

In der ersten Seligkeit, die Jesus Christus in seiner Bergpredigt gibt, heißt es: „Gesegnet sind die Armen im Geist, denn ihnen gehört das Himmelreich.“ Was ist die Bedeutung davon?

„Arm im Geist“ zu sein bedeutet, leer zu sein, ohne vorgefasste Ideen. Unser Geist ist so oft „reich“, aber auf die falsche Weise. Wir denken, wir kennen alle Antworten. Unser Wissen wurzelt jedoch oft in schlechten Informationen, die tief in unserer Seele stecken. Unsere Bilder sind Beispiele für solche festen, fehlerhaften Ideen, die mit emotionalen Assoziationen verbunden sind.

Wenn wir uns leer machen, „geistig arm“ oder offen in unserem Geist werden können, können wahre Reichtümer sowohl von außen als auch von innen in uns fließen. In Bezug auf Jesus Christus „wissen“ viele Menschen, dass er nicht der Messias war oder dass er das Leiden der Juden verursacht hat. Sie denken vielleicht, dass er ein Märchen war oder dass er nie existiert hat oder dass er ein strenger, verbotener Meister ist, der verlangt, dass wir uns selbst berauben und uns das Glück nehmen.

Der Atheist ist einer, der „weiß“, dass es keinen Gott gibt. Der Wissenschaftler „weiß“, was er selbst entdeckt hat, aber andere Wahrheiten werden lächerlich gemacht. All dies sind Beispiele für einen vollen Geist, einen „reichen Geist“, der verhindert, dass der wahre Schatz hereinkommt.

Denken Sie jetzt nicht, dass man den gesunden Menschenverstand, echtes Lernen oder Wissen aufgeben sollte, um „arm im Geist“ zu werden. Aber die Bibel sagt uns, dass wir lernen sollten, zu diskriminieren, wo unser Wissen begrenzt ist - wo wir nicht wissen, was wir nicht wissen - oder verzerrt, und wir tun gut daran, eine sauberere Tafel anzunehmen, um empfänglich zu sein echte Weisheit.

Materieller Reichtum ist nicht das Problem. Es kann sicherlich verwendet werden, um unsere spirituellen Errungenschaften zu blockieren, aber auch andere Arten von Kraft. Wann immer wir Wissen nutzen, um den Heiligen Geist fernzuhalten, schaffen wir genauso viel Hindernis, als ob wir Geld zu unserem Gott werden lassen und uns in den Weg stellen.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

Die in der Bibel verwendete Sprache scheint Moralisierung, Perfektionismus und andere Verzerrungen zu fördern, in denen die Menschheit gefangen ist, insbesondere in Bezug auf Sexualität und deren Nichtakzeptanz. Zum Beispiel: „Unzucht nicht“ im Alten Testament oder die Passage über Ehebruch, die Christus auf dem Berg predigte: „Aber ich sage dir. Wer auf eine Frau schaut, um sich nach ihr zu sehnen, hat Ehebruch mit ihr bereits in seinem Herzen begangen. “ Können Sie uns helfen, dies zu verstehen?

Hier sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Erstens hat die Übersetzung des Wortes „Unzucht“ seine Bedeutung wirklich verändert. Ursprünglich bedeutete es sexuellen Kontakt, bei dem es keine Gefühle von Wärme, Fürsorge oder Zärtlichkeit gibt. Stattdessen basiert Sex auf Gefühlen von Hass, Verachtung, Herrschaft und sogar Grausamkeit. Diese Art von Sexualität ist in der Tat eine falsche Wendung in Bezug auf ein richtiges Thema und drückt Unreife, Getrenntheit und Verzerrungen aus, die letztendlich zu Frustration und Unglück führen müssen. Ein extremes Beispiel dafür wäre heute Vergewaltigung.

In den Tagen Christi waren die Menschen viel weniger entwickelt als heute. Selbst diese Worte hätten niemals verstanden werden können. Das Parsen der Unterschiede in den Arten der sexuellen Begegnung, die man erleben könnte - zum Beispiel rau oder sanft -, wäre wie das Spalten von Haaren gewesen. Das brachte die Dinge auf eine einfachere Liste von Do's und Don'ts.

Zu dieser Zeit gab es die Möglichkeit zu handeln, was überall negative Kettenreaktionen hervorrief, oder zu unterlassen, was die Möglichkeit hatte, zu Nachdenklichkeit zu führen und die Dinge in einem tieferen, wahreren Licht zu sehen. Was zu tun was zu tun. Dieser Ratschlag, zumindest nicht zu zerstören, verhinderte die zerstörerischen Aktionen.

Das bedeutet keineswegs, dass wir in der heutigen Zeit alle sexuellen Impulse ablehnen sollten, weil sie noch nicht vollständig mit unseren Herzen verschmolzen sind. Wenn das der Deal wäre, würde auf keiner Ebene jemals eine Verschmelzung stattfinden. Wir können jedoch erkennen, dass sexuelle Impulse einen Nachteil haben, wenn eine intensive treibende Kraft nicht mit positiven Gefühlen verbunden ist. Diese Art von Aktivität führt zu einer Verschiebung unserer wirklichen Bedürfnisse und macht es unmöglich, sich jemals wirklich erfüllt zu fühlen.

Das Wort "Lust" hat sich in ähnlicher Weise von seiner ursprünglichen Bedeutung entfernt. Damals bezog es sich nicht nur auf das Verlangen. Es enthielt eine ganze Reihe anderer weniger als tugendhafter Attribute, einschließlich Stehlen und schlauem Neid, wie in „Warum bekommst du das, was ich will? Ich habe ein Recht darauf, nicht du. “ Es verbirgt eine tiefe Rebellion gegen Gott und einen Zweifel daran, dass es Gerechtigkeit in der Welt gibt. Es ignoriert die Fairness spiritueller Gesetze, die jedem genau das geben, was er verdient hat - keinen Cent mehr und keinen Cent weniger.

Wir müssen die Bibel mit der Bereitschaft lesen, diese Worte in einem tieferen Kontext zu verstehen. Stattdessen neigen wir dazu, sie sehr wörtlich und primitiv zu interpretieren, um unseren Widerstand gegen dieses Dokument zu rechtfertigen. Obwohl Jesus diesen Strafansatz nicht benutzte, wurden viele seiner Sprüche so interpretiert, weil dies im Bewusstsein der Menschen lag, die die Worte schrieben. Spätere kirchliche Autoritäten, die die Lehren Christi nutzten, um ihre eigenen Krafttriebe zu stärken, halfen nichts. Sie taten dies, indem sie die Entwicklung der Autonomie vereitelten - ohne zu vermitteln, dass dies eine Möglichkeit war -, lange bevor dies überhaupt in den Karten für die Menschen stand.

Die Menschen waren damals so primitiv, dass es ein echtes Missverständnis in Bezug auf Ursache und Wirkung gab. Heute scheint es offensichtlich, dass es bestimmte Konsequenzen hat, wenn man handelt oder destruktiv ist. Wir können sogar die Konsequenzen unserer Einstellungen sehen. Wir wissen, dass es logische Gesetze gibt, wie das Gesetz der Schwerkraft. Dann wurde jedoch alles als Akt einer externalisierten, wütenden, bestrafenden Gottheit gesehen. Zu dieser Zeit konnte Gott nichts anderes als eine externe Autoritätsperson sein, obwohl Jesus immer wieder sagte: „Das Reich Gottes ist in dir.“

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

Kannst du etwas Licht auf die Symbolik in der Passage werfen: „Und wenn dein rechtes Auge dich beleidigt, reiß es aus und wirf es von dir, denn es ist für dich nützlich, dass eines deiner Mitglieder zugrunde geht und nicht dein ganzes Körper sollte in die Hölle geworfen werden. " Wie können wir dies im Geist der Liebe lesen und interpretieren?

Offensichtlich geht es nicht um Körperteile. Die wahre Bedeutung hier ist, dass wir alles austreiben oder leugnen sollten, was uns von unserer endgültigen Erfüllung abhält, in jeder Hinsicht und auf jeder Ebene. Wir sprechen über Einstellungen, Gedanken, Meinungen und Handlungen. Ein physisches Organ könnte an sich niemals eine so dramatische Wirkung auf eine Persönlichkeit haben.

Die Symbolik des Auges bezieht sich darauf, im Grunde alles zu geben - Leben, Gott, Schöpfung, wie die Dinge wirklich sind - das stinkende Auge. Die starke Sprache unterstreicht die Schwere der Konsequenzen für die Abkehr von der Wahrheit der Gesetze Gottes. Wir tun dies, indem wir unseren Eigenwillen, unsere Sturheit und unseren Stolz ankurbeln, während wir gleichzeitig keinen Glauben haben und befürchten, dass Gottes Gesetze von uns nicht richtig gemacht werden.

Der enorme Schaden, den wir uns auf diese Weise zufügen, überwiegt bei weitem sogar den Schmerz, ein Auge herausgerissen zu haben. Die Verwendung dieser Symbolik bringt diesen Punkt auf den Punkt und betont, wie die Menschen so verschwommen sehen, wie all dies funktioniert.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

In der Bibel heißt es: „Am Anfang war das Wort und das Wort war Gott.“ Ich habe auch gehört, dass das Wort "Om" ist. Könntest du erklären?

In all den vielen Sprachen der Erde gibt es viele verschiedene Wörter, mit denen auf Gott oder den Schöpfer Bezug genommen werden kann. Eines dieser Wörter ist Om. Es spielt keine Rolle, welche Sprache oder welches Wort wir verwenden, vorausgesetzt, unser Geist verbindet sich mit der Quelle von allem, was ist.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

Was meinte Jesus in Johannes 15, als er sagte: "Aber wenn der Ratgeber kommt, den ich dir vom Vater senden werde, wird auch der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, mir Zeugnis geben." Auch in Johannes 26: 16-13 spricht er vom Ratgeber oder vom Geist der Wahrheit, der „dir in die ganze Wahrheit antworten wird“. Wer oder was ist der Ratgeber oder der Tröster oder der Heilige Geist?

Diese sind alle ein und dasselbe und beziehen sich auf den allgegenwärtigen Gott, der uns rund um die Uhr zur Verfügung steht, wenn wir offen dafür sind, diese Stimme zu hören. Es kommt sowohl von innen als auch von außen und erreicht uns möglicherweise durch eine andere Person.

Der Heilige Geist ist in allen Stimmen da, die die Wahrheit Gottes aussprechen. Es ist dort in Form von Engeln und hoch entwickelten Geistern, die zu uns kommen und uns helfen und uns sagen, was wir hören müssen. Es entsteht aus unserem eigenen Gewissen. Der Berater folgt immer den tiefsten und höchsten Wahrheiten, wenn er uns berät. Der Heilige Geist ist auch der Tröster, der uns Hoffnung, Frieden und Licht bringt und helle neue Visionen an Orte führt, die zuvor hoffnungslos waren.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

In Kapitel 24, Vers 52 des Evangeliums nach Matthäus, sagt Jesus zu einem seiner Jünger, der ihn gegen den Diener des Hohepriesters verteidigte, als er gefangen genommen wurde: „Stecke dein Schwert für all das wieder an seinen Platz Nimm das Schwert, das mit dem Schwert umkommt. “ Soll dies unsere Antwort im Kampf gegen das Böse sein?

Dies ist ein häufiger menschlicher Fehler, den wir machen, indem wir eine Aussage oder ein spirituelles Gesetz, das in einem bestimmten Bereich gilt, auf jede Lebenssituation übertragen. Immer und immer wieder machen wir das. Wir können es nicht in unsere Noggins bringen, dass unterschiedliche Gesetze für unterschiedliche Situationen existieren; diese Einheit besteht aus Gegensätzen; Diese eine Art des Verhaltens kann unmöglich auf alle Situationen zutreffen.

Das blinkende Wort lautet: "angemessen". Was hier angemessen ist, kann dort völlig falsch sein. Es gibt eine Zeit, friedlich nachzugeben und eine Zeit, in den Krieg zu ziehen. Die Mächte des Bösen haben eine Blütezeit mit solchen Dingen, die uns so leicht verwirren. Dann wenden wir eine nachgiebige Haltung an, in der wir kämpfen sollten, und ein Kampfgeist, wenn wir nachgeben, wäre die bessere Option. Oy vey.

Die Dualität tut uns das an, wo offensichtliche Gegensätze auftauchen und wir die Augen verschränken. Es wäre wirklich wunderbar, wenn wir damit aufhören könnten. Wir müssen uns der Versuchung bewusster werden, eine Haltung zu verwenden, wenn eine andere angemessener wäre. Dies ist eine der besten Waffen, die Luzifers Team benutzt, und sie verwenden sie ständig bei uns, wodurch dicke Wolken der Verwirrung entstehen, die uns in Angst und Schmerz führen.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

Können Sie erklären, was im Buch der Offenbarung, dem letzten Buch im Neuen Testament, Johannes 'Vision gesagt wird: das Tier mit zehn Hörnern und sieben Köpfen, zehn Kronen und einem blasphemischen Namen auf jedem Kopf; das Malzeichen des Tieres, 666, das die Nummer des Menschen ist; die 144,000, die mit Gottes Namen auf der Stirn versiegelt sind und vom Untergang am Ende der Welt unberührt bleiben; die schwangere Frau, der Drache und die Frau fliehen 1260 Tage in die Wüste; die tausend Jahre der Inhaftierung Satans.

Für den Anfang ist es verrückt zu glauben, dass ein liebender Gott Menschen mit einer Art kranker, bösartiger Rache bestrafen könnte, wie diese Drohungen implizieren würden. Nein, der Ausdruck solcher Schrecken rührt von den existenziellen Ängsten der Menschheit her. Die Quelle für die Schaffung schmerzhafter Situationen und Ereignisse ist unser eigenes unteres Selbst. Dies schafft ein Klima des Terrors und der sinnlosen Gewalt, das den physischen Körper töten kann. Gerade aufgrund unseres Glaubens an eine solche Dunkelheit existiert sie.

Aber wenn wir uns die ganze Schöpfung ansehen, werden wir unveränderliche Güte, Barmherzigkeit, Güte, Schönheit und Gnade sehen. Was sinnlos ist, ist für uns zu befürchten, dass wir Opfer eines allgemeinen Schicksals sind, das uns unabhängig von unserem eigenen Bewusstseinszustand widerfahren wird. Diese Angst ist sowohl allgemein in der Menschheit als auch für jeden von uns einzigartig. Es widerlegt völlig unseren Mangel an Glauben.

Angst ist das, was religiöse Führer dazu veranlasst, eine Philosophie der Angst zu verbreiten, in der Hoffnung, diese ultimative Bedrohung eines verrückten, grausamen Universums, das von einem Psychogott geführt wird, sowohl in ihrer Herde als auch in sich selbst auszulöschen. Sogar die Apostel und Jünger Jesu, unabhängig davon, wie erleuchtet sie gewesen sein mögen, lebten in diesen Zeiten und waren sich nicht bewusst, dass dies das war, was in den tiefsten Ebenen ihres Unbewussten schwamm.

Die Menschen waren zu dieser Zeit nicht in der Lage, ihre Projektionen zu sehen oder zu besitzen, da sie alles überragten und nichts als Selbstschöpfung erkannten. Die Unterstützer Jesu waren genauso beeinflusst wie alle anderen von den Manifestationen ihrer inneren Ängste und den Spaltungen in sich selbst, die Ursache und Wirkung trennten. Sie verloren ihre eigene Achtung vor der Herrlichkeit Jesu und den Mut aus den Augen, für ihn einzutreten.

Denken Sie also an die Autoren dieser Zeugnisse mit dem Verständnis der Zeitspanne, in der sie lebten. Sie konnten nur im Rahmen ihrer Ära, der Kultur, in der sie lebten, und ihres persönlichen Entwicklungsniveaus operieren. Wenn zum Beispiel ein erleuchteter spiritueller Führer dieser Zeit Visionen von Schrecken hatte, wurden sie normalerweise als tatsächliche Ereignisse interpretiert.

Sie sollten vielmehr als Ausdruck eines inneren Terrors angesehen werden, der in der Seele des Visionärs brodelte - dieser Teil, der immer noch von der Wahrheit Gottes isoliert ist und immer noch an der Realität Gottes zweifelt. Ein abgespaltener, fragmentierter Aspekt einer Person. Heute haben wir genug Perspektive, um zu wissen, dass ein Albtraum kein reales Ereignis ankündigt, sondern die private innere Landschaft und die Bedingungen einer Person vermittelt.

Jesus sprach darüber, bis er blau im Gesicht war, aber die Schreiber der Bibel verfehlten entweder seinen Standpunkt oder löschten seine Lehre insgesamt. Er versuchte oft zu zeigen, wie unsere inneren Ängste die Kraft haben, sich in unserem Leben zu zeigen und unsere äußere Realität zu erschaffen. Aber die Leute konnten sich einfach nicht darum kümmern. Deal ist, es ist nicht möglich, Menschen in solche Kreationen zu ziehen, wenn sie sie selbst nicht auch geschaffen haben.

Alle diese Arten von Referenzen in der Bibel beschreiben also innere Bewusstseinszustände, unabhängig davon, ob der Erzähler dies wusste oder nicht. Auch die Bibel wurde mehrfach übersetzt und ebenso oft neu geschrieben. Also müssen wir diese Art von Themen mit einem Körnchen Salz nehmen und sie nicht in seelensaugende Dummheit verwandeln, die unser Wachstum behindert.

In jenen Tagen wurden sogar Träume von Gartenvielfalt als Berichte über Tatsachenereignisse interpretiert. Die Sprache des größeren Kosmos ist immer symbolisch und kann daher nicht leicht in unsere menschlichen Worte hineingezwängt werden. Und machen wir uns nichts vor, selbst einiges von dem, was hier im Leitfaden geteilt wird, ist symbolisch. Suche und wir werden finden.

So wie sich das menschliche Bewusstsein ändert, ändert sich auch die symbolische Sprache mit der Zeit. Was uns jetzt real erscheint, kann nur eine fummelige symbolische Beschreibung kosmischer Ereignisse sein, die die gleiche ist wie damals. Wenn wir wachsen und unser Bewusstsein erweitern, wächst unsere Fähigkeit, abstrakt zu denken, und die Symbolik muss weiter mithalten. Ebenso ändern sich Mythen für jede sich entfaltende Ära.

Die genaue Natur der in dieser Passage erwähnten ängstlichen Bilder kann auf die gleiche Weise analysiert werden, wie ein Traum interpretiert oder kosmische Symbole verstanden würden. Zum Beispiel bezieht sich „das Tier mit zehn Hörnern und sieben Köpfen“ auf die Fähigkeit der dunklen Mächte, Menschen mit Widersprüchen zu verwechseln, die keine wirklichen Widersprüche sind. Das Böse kann mit vielen Köpfen sprechen - sieben Köpfen - und dabei immer Aspekte des Bewusstseins von der Wahrheit und der Einfachheit der Göttlichkeit trennen. Die Hörner sind ihre Waffen und es gibt viele von ihnen, genauso wie es viele widersprüchliche Botschaften geben kann.

Zahlen haben eine besondere symbolische Bedeutung. Sie enthalten einige Wunderschlüssel, die durch das Studium alter Geheimnisse und Mythen freigeschaltet werden können, damit unser tieferer Verstand unsere Interpretationen inspirieren kann. Aber faire Warnung, es ist ein häufiger Fehler von Numerologen, alle Zahlen für alle Situationen einheitlich zu interpretieren. Wir werden niemals in der Lage sein, alles zu verstehen, was in diesen numerischen Schlüsseln enthalten ist, die kosmische und persönliche Kräfte verbinden, aber wir können uns zumindest bewusst werden, dass diese Geheimnisse existieren. Auf diese Weise werden wir uns ermutigen, unseren Geist für größere Inspiration und immer tiefere Erleuchtung zu öffnen.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

In Matthäus 5 heißt es: „Aber ich sage euch, wer auch immer seine Frau weglegen wird, außer für die Ursache der Unzucht, veranlasst sie, Ehebruch zu begehen; und wer sie heiraten wird, der ist geschieden, begeht Ehebruch. “ In Matthäus 32 heißt es weiter: „Darum sage ich dir: Denk nicht an dein Leben, was du essen oder trinken sollst, noch an deinen Körper, was du anziehen sollst. Ist das Leben nicht mehr als Fleisch und der Körper mehr als Kleidung? “ Was geht hier ab?

Sowohl Unzucht als auch Ehebruch in der Bibel beziehen sich auf lieblosen Sex, sexuelle Aktivität, bei der der Partner benutzt wird, ohne Rücksicht darauf, wer er als Person ist. In Bezug auf die Scheidung müssen Kommentare in der Bibel im Kontext dieser Zeit berücksichtigt werden. Was damals richtig und wichtig war, ist heute in der Welt nicht mehr gültig.

Die Menschen, die zu dieser Zeit lebten, waren gespaltener als heute, was es viel schwieriger machte, herzliche Gefühle mit Sexualität zu verbinden - in einer festen Beziehung zu sein und sorgfältig daran zu arbeiten. Die Menschen tendierten zur Promiskuität, die auf der äußeren Ebene natürlich und instinktiv wirkte. Damit diese instinktiven Ebenen reifen konnten, waren äußere Regeln erforderlich, damit die Menschen zumindest versuchen, zusammen zu bleiben und ihre Schwierigkeiten zu lösen.

Aber dann wurden diese Regeln überwältigend und erstickend, und die Geister der Menschen wurden von ihnen mehr vereitelt als gedient. Darüber hinaus verlief die Entwicklung im Laufe der Zeit so weit, dass die Menschen selbst verstehen konnten, dass sie Partnerschaften aus freiem Willen entwickeln mussten. Als solche könnten neue soziale Sitten entstehen.

Die Bibel vereint ewige Wahrheiten - verschleiert wie sie waren - mit Sprüchen, die nur für diesen bestimmten Zeitraum angemessen waren. Es braucht viel spirituelles Wachstum und gute Detektivarbeit, um herauszufinden, welches welches ist.

Die zweite Passage ruft uns dazu auf, zu sehen, dass Jesus etwas für die Menschen jener Zeit sagte, als wir dazu neigten, oberflächlich zu sein. Aus diesem Grund mussten alle Religionen dieser Zeit das Innenleben betonen. Aber wie es passiert, schwang das Pendel auf dem Weg zur Mitte zur anderen Seite. Auch dies diente einem Zweck und hatte seine Bedeutung.

Jetzt können die Dinge korrigiert werden und die Menschen können eine wahrheitsgemäße Position einnehmen. Spiritualität muss das äußere Leben der Schönheit, des Körpers und der Natur in unserer Umgebung nicht vollständig negieren. Wir können diese Dualität jetzt korrigieren und vereinheitlichen. Unser inneres Leben kann jetzt in unserem äußeren Leben ausgedrückt werden. Aber bevor wir hier landen konnten, mussten wir eine gewisse Wertschätzung für das Innenleben entwickeln, indem wir vorübergehend jeglichen Fokus auf das Außenleben entfernten.

Menschen, wir müssen das wirklich verstehen: Jesus sprach zu den Menschen seiner Zeit, aber er sprach auch für alle Ewigkeit. Wenn wir ihn heute sprechen hören könnten, würde er viele der exakt gleichen Dinge sagen, nur anders ausgedrückt. Und statt einiger Dinge würde er neues Material hinzufügen. Wörtliche, leichte Interpretationen würden immer noch etwas absurd klingen. Wir sind bereit, tiefer zu gehen. Wir können lernen zu lesen, was er zu sagen hatte, mit offenem Verstand, reinem Herzen und der Bereitschaft, mehr über Jesus und über uns selbst zu erfahren.

Bible Me This: Die Rätsel der Heiligen Schrift durch Fragen zur Bibel lösen

Nächstes Kapitel

Zurück zur Seite Bibel mir das Inhalt

Lehren Bücher Podcasts

Fangen Sie damit an Kostenloses eBook

Verstehe diese spirituellen Lehren • Finden welche Pathwork® Lehren sind in was Phoenesse® Bücher • Erhalten Links zu originalen Pathwork-Vorträgen • Lesen Original Pathwork Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lesen Sie mehr Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer sprichtoder bekommen Stichwörter, eine Sammlung von Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen.

Teilen