Beziehung: Traurigkeit versus Depression

Der Pull
Der Pull
Beziehung: Traurigkeit versus Depression
/
Immer wenn es nicht funktioniert, das Leben zu den Bedingungen des Lebens zu akzeptieren und unsere Traurigkeit zu spüren, hat sich unsere Linie an etwas Tieferem verfangen.
Immer wenn es nicht funktioniert, das Leben zu den Bedingungen des Lebens zu akzeptieren und unsere Traurigkeit zu spüren, hat sich unsere Linie an etwas Tieferem verfangen.

Es ist ein Kinderspiel, sich auf äußere Handlungen zu konzentrieren. Es ist ein Bär, sich allem in ihm zu stellen. Ausweichen ist ein schlauer Kojote. Aber lassen Sie uns wiederholen: Wenn wir Stagnation, Entmutigung oder Depression verspüren, weil wir glauben, dass Selbsterkenntnis keine Bupkis wert ist, überfliegen wir etwas Wichtiges in einer Ecke von uns. In Bezug darauf gibt es zwei ausgesprochen unterschiedliche Emotionen, Traurigkeit und Depression, die hilfreich sind, um sie zu klären, da sie unsere Fähigkeit beeinflussen, mit anderen in Beziehung zu treten.

In den klarsten Fällen sehen die beiden nicht gleich aus. Wir kennen dies wahrscheinlich aus unseren eigenen individuellen Erfahrungen in der Vergangenheit mit jedem. Aber manchmal fallen sie gleichzeitig ein, vermischen sich und überlagern sich. Traurigkeit kann uns glauben machen, dass keine Depression vorliegt. Oder wir glauben vielleicht, dass unsere Gefühle von Traurigkeit und Schmerz reine Normalität sind. Aber wir übersehen zerstörerische Elemente, die in der Nähe lauern. Was wir tun müssen, ist jede unproduktive Depression herauszukitzeln – und warum sie hier ist – trotz der Präsenz einer vernünftigen und rationalen Traurigkeit.

Also, was ist der Unterschied? In Traurigkeit akzeptieren wir eine schmerzhafte Lebenssituation als etwas, das wir nicht ändern können. Es gibt kein Selbstmitleid und wir wissen, dass auch dies vergehen wird. Es fühlt sich an wie ein gesund wachsender Schmerz, der frei von Hoffnungslosigkeit ist. Wir überlagern keine Emotionen, verstecken sie nicht und verschieben sie nicht.

Bei Depressionen mag die äußere Situation dieselbe sein, aber der Schmerz, den wir fühlen, blutet über andere Gründe hinaus. Vielleicht können wir Dinge außerhalb von uns immer noch nicht ändern, aber wir können ändern, was in uns vorgeht. Dazu müssten wir uns einige Emotionen ansehen, denen wir uns lieber nicht stellen müssen, wie Verletzungen, Ressentiments, Neid oder unsere Reaktion auf Ungerechtigkeiten.

Aber wir sind machtlos, wie wir uns fühlen, solange wir nicht vollständig verstehen, was vor sich geht. Depression ist also direkt mit Frustration und Hilflosigkeit verbunden. So seltsam es auch erscheinen mag, wenn wir eine gesunde Einstellung zu einer Situation haben, werden wir uns nicht hilflos fühlen, selbst wenn wir machtlos sind, sie zu ändern. Depressionen treten auf, wenn wir verlangen, dass sich etwas ändern muss – pronto.

Das Protokoll in unserem eigenen Auge, das wir nicht sehen, ist, dass es immer etwas gibt, das wir ändern können jetzt sofort, das ist unsere Haltung. Und das ist immer, immer, immer ein Insider-Job. Immer wenn es nicht funktioniert, das Leben zu den Bedingungen des Lebens zu akzeptieren und unsere Traurigkeit zu spüren, hängt unsere Linie an etwas Tieferem fest. Das ist ein Riesending.

Wenn zum Beispiel ein geliebter Mensch stirbt, können wir natürlich traurig sein - und sonst nichts. Unsere Gefühle hängen dann rein mit diesem Verlust zusammen. Wir wissen, dass wir nichts ändern können und dass wir dies trotz unserer Trauer jetzt irgendwann akzeptieren werden. Selbst in den tiefsten Tiefen unseres Schmerzes wissen wir, dass unser Leben weitergehen wird. Unser Trauerfall nimmt uns nichts weg, egal wie sehr wir denjenigen geliebt haben, der gegangen ist. Es wird keine Narbe geben, denn jede echte direkte Emotion, die auf gesunde Weise empfunden und nicht in etwas anderes verwandelt wird, ist eine bereichernde Erfahrung.

Aber wenn wir wegen eines Verlusts deprimiert sind, sind wir in verwirrende, mehrdeutige und ambivalente Emotionen geraten, die wir nicht erwartet hatten. Wir sind vage von ihnen gestört, aber wir streichen sie ab, weil sie mit dem legitimen Schmerz unseres Verlustes verbunden sind. Dann haben wir unsere Emotionen verändert. Wir haben ein gültiges Ereignis verwendet, um etwas zu vertuschen, mit dem wir uns nicht abfinden wollen - vielleicht Schuldgefühle, Ressentiments oder ähnliches.

Diese können mit dem geliebten Menschen verbunden sein oder wir haben möglicherweise einen eiternden, ungelösten Konflikt ausgelöst. Es geht nicht darum. Könnte sogar ein bisschen von beidem sein. Oder vielleicht identifizieren wir uns mit demjenigen, der gestorben ist und der unsere eigene Angst vor dem Tod verstärkt hat, oder die Angst, dass unser Leben vor uns vergeht und wir nicht einmal aufpassen. Da wir in Unwissenheit leben, können wir nicht damit umgehen, was dazu führt, dass wir uns depressiv und nicht traurig fühlen. Depressionen fühlen sich erstickend, frustrierend und ausgesprochen ungesund an.

Der Sog: Beziehungen und ihre spirituelle Bedeutung

Was ist also so ungesund an Depressionen? Wir können damit beginnen, eines seiner Nebenprodukte zu betrachten: Selbstmitleid. Es ist ungesund, weil es unbegründet ist. Leute, es gibt immer einen Ausweg, wenn wir bereit sind, danach zu suchen. Aber wenn wir in Selbstmitleid versunken sind, werden wir nicht hinsehen. Wir möchten, dass sich die Welt um uns herum verändert, Mitleid mit uns hat und besondere Zulagen gewährt.

Hören Sie zu und lernen Sie mehr.

Der Sog: Beziehungen und ihre spirituelle Bedeutung

Der Pull, Kapitel 17: Beziehung: Traurigkeit versus Depression

Lesen Sie Original Pathwork® Vortrag: # 106 Traurigkeit versus Depression - Beziehung

Entdecken Sie Angebote Bücher lesenBücher anhören

Hör jetzt zu: Nach dem EgoVon Angst geblendetWanderer (Mitglieder) • Holy MolyGold findenBibel mir dasDer PullPearlsJuweleGebeine

Verstehe diese spirituellen Lehren • Finden welche Pathwork® Lehren sind in was Phoenesse® Bücher • Erhalten Links zu originalen Pathwork-Vorträgen • Lesen Original Pathwork Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lese spirituelle Aufsätze • Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer spricht • Erhalten Stichwörter, eine kostenlose Sammlung der beliebtesten Fragen und Antworten von Jill Loree

Teilen