Äußere Ereignisse spiegeln die Selbstschöpfung wider

Gold finden
Gold finden
Äußere Ereignisse spiegeln die Selbstschöpfung wider
/
Das ist der große menschliche Schwindel: dass wir Opfer sind. Es gibt kein schmerzhaftes oder tödliches Spiel mehr. Scheuklappen: an.
Das ist der große menschliche Schwindel: dass wir Opfer sind. Es gibt kein schmerzhaftes oder tödliches Spiel mehr. Scheuklappen: an.

Unsere selbst auferlegte Blindheit entfernt uns so weit vom Bewusstsein der Selbstschöpfung, dass wir wirklich von dem entfernt werden, was wir erschaffen. Dann scheinen unsere Kreationen nicht einmal mit unseren Handlungen verbunden zu sein - den Dingen, die wir kontrollieren können. Das ist schmerzhaft. Wir haben das Gefühl, dass wir nicht verdienen, was passiert, und das Leben ist ein beängstigender, unvorhersehbarer Ort. Wir scheinen wirklich ein Opfer der Umstände zu sein.

Dies ist der große menschliche Scherz: dass wir Opfer sind. Es gibt kein schmerzhafteres oder tödlicheres Spiel mehr. Aber es gibt keinen größeren Widerstand als den, der diesen Scherz nicht aufgeben will. Blinders: ein.

Wir müssen einige unserer Blockaden und Widerstände durcharbeiten, um zu sehen, dass das, was als festes äußeres Ereignis erschienen war und uns zufällig in den Weg gestellt wurde, wirklich eine logische Erweiterung unserer inneren Einstellungen und Absichten war. Sobald wir dies sehen, öffnet sich unser Weltbild. Dies zu tun erfordert Mut, Demut und Ehrlichkeit sowie eine Menge Eigenverantwortung. Aber die Erleichterung, Sicherheit und kreative Stärke, die wir daraus ziehen, ist schwer in Worten zu beschreiben.

Mit der Zeit stellen wir fest, dass wir das Vergnügen der Selbstverantwortung nicht mit der Fiktion austauschen würden, ein Opfer für irgendetwas zu sein. Wir werden sehen, dass Lebensereignisse unbestreitbar mit uns verbunden sind. Sie sind unsere Kreationen. Sie werden nicht mehr nur als symbolische Außenbilder verbunden. Dies bringt uns zur zweiten Stufe.

In der zweiten Phase können wir die äußeren Bilder sehen, die wir mit unseren inneren Punkten erstellen. Das zu wissen ändert nichts. Wir hören nicht sofort auf, irgendeine Selbstschöpfung zu produzieren, nur weil wir verstehen, dass wir dies tun. Wir müssen alle damit verbundenen aufgestauten Energien und stagnierenden Gefühle freisetzen, bevor wir mit der Neuerschaffung beginnen können. Aber zumindest ist jetzt klar, woher unsere Dramen stammen: unsere eigenen Gefühle, Einstellungen, Überzeugungen und Absichten.

Hören Sie zu und lernen Sie mehr.

Gold finden: Die Suche nach unserem eigenen kostbaren Selbst

Gold finden, Kapitel 14: Äußere Ereignisse spiegeln die Selbstschöpfung wider

Lesen Sie Original Pathwork® Vortrag: # 211 Äußere Ereignisse spiegeln die Selbstschöpfung wider - drei Stufen

Entdecken Sie Angebote Bücher lesenBücher anhören

Hör jetzt zu: Nach dem EgoVon Angst geblendetWanderer (Mitglieder) • Holy MolyGold findenBibel mir dasDer PullPearlsJuweleGebeine

Verstehe diese spirituellen Lehren • Finden welche Pathwork® Lehren sind in was Phoenesse® Bücher • Erhalten Links zu originalen Pathwork-Vorträgen • Lesen Original Pathwork Vorlesungen auf der Website der Pathwork Foundation

Lese spirituelle Aufsätze • Lesen Sie alle Fragen und Antworten aus dem Pathwork® Leitfaden weiter Der Führer spricht • Erhalten Stichwörter, eine kostenlose Sammlung der beliebtesten Fragen und Antworten von Jill Loree

Teilen