Das lange Spiel spielen: Es ist schwierig und machbar

Als ich zum ersten Mal einen Pathwork-Vortrag hörte, wusste ich, dass ich etwas Besonderes gefunden hatte. Wir schreiben das Jahr 1997, und da gab es dieses Material schon einige Jahrzehnte*. Was mir damals nicht klar war, war, dass der Pathwork Guide das lange Spiel spielte. Und damals war mir noch nicht klar, dass auch ich jetzt auf lange Sicht spielen würde.

Hinter dem biblischen Sprichwort „Alle Dinge geschehen zum Guten denen, die Gott lieben“ steckt eine geistliche Wahrheit.

Pathwork-Vorträge sind tief, aber dicht

Am Anfang fand ich die Pathwork-Vorlesungen schwer durchzukommen. Die Sätze waren lang. Die Absätze waren lang. Die Vorlesungen waren lang. Die Liste der Vorträge war lang. Selbst nachdem ich ins Rollen gekommen war, waren die Jahre, die es dauerte, bis ich spürbare Fortschritte machte, lang.

Aber die Konzepte waren tief. Tief genug, um einen echten Unterschied zu machen. Und die Weisheit war tiefgreifend. Tiefgreifend genug, um meine ganze Perspektive auf das Leben zu verändern.

Es liegt jedoch in unserer Natur als Menschen, die schnelle Lösung zu wollen. Wir wollen sofortige Befriedigung und sofortige Ergebnisse. Denn so rollt das Niedere Selbst. Doch wie der Pathwork Guide lehrt, ist das Niedere Selbst der Teil, an dem Gott möchte, dass wir daran arbeiten – um zu heilen und zu transformieren. Und Gott, so stellt sich heraus, spielt wirklich das lange Spiel.

Das beste Spiel der Stadt

Die Erde ist eine Station auf unserem Weg, nach Hause zu Gott zurückzukehren. Es ist, wenn Sie so wollen, eine Halbzeit, die aus Seelen besteht, die nicht ganz so schlecht und noch nicht so gut sind. Denn wir müssen bereits zumindest eine gewisse Verbindung zu unserem Höheren Selbst haben, um uns eine Eintrittskarte in die Erdstadt zu verdienen, aber wir haben auch ein Niederes Selbst, das etwas Aufräumarbeiten benötigt.

Für mich verbrachte ich ab 1997 viel Zeit, Mühe und Geld damit, an verschiedenen Pathwork-Gruppen, Workshops, Retreats und Heilungssitzungen teilzunehmen, um die Dunkelheit zu beseitigen, die sich in meinem niederen Selbst versteckte. Ich las Vorlesung für Vorlesung für Vorlesung und tauchte tief in meine Psyche ein. Ich entdeckte Dinge, von denen ich nie gedacht hätte, dass sie dort drin sind. Und dann fand ich meinen Weg aus meiner Dunkelheit. Es war harte Arbeit, aber ich bereue keine Minute davon. Ich würde das alles sofort wieder machen.

Warum? Weil ich jetzt zurückblicken kann und den Wert des langen Spiels sehe. Ich verstehe, dass es eigentlich keinen anderen Grund gibt, dies zu spielen Spiel, das wir Leben nennen. Wir sind dabei, um unsere Freiheit von all den Schwierigkeiten zu gewinnen, die wir uns selbst schaffen.

Mich ins Spiel stürzen

Spulen wir ein paar Jahrzehnte vor und wir haben jetzt Ende 2013. Ich bin seit einigen Jahren Pathwork-Helfer, also habe ich im Sevenoaks Retreat Center unterrichtet, eine Pathwork-Gruppe geleitet und einzelne Pathwork-Sitzungen abgehalten. Mein jüngster Sohn macht im nächsten Frühjahr seinen Highschool-Abschluss, und ich bin schon seit einiger Zeit bereit, meinen Job im Unternehmen aufzugeben.

Das Beste ist, dass ich in den letzten Jahren wusste, dass ich als nächste Person angezapft wurde, um den Pathwork Guide zu channeln. Mir war damals auch bewusst, dass ich den Nachteil habe, zu wissen, wie es bei Eva aussieht, und dass es bei mir anders aussehen könnte. Ein typisches Beispiel: Ich hatte gerade Monate damit verbracht, alle Pathwork-Fragen und -Antworten durchzugehen. Und die ganze Zeit über war der Guide bei mir und flüsterte in mein inneres Ohr.

Ich dachte, der Guide und ich würden jetzt unsere gemeinsame Arbeit beginnen. Und das waren wir. Und wir haben es getan. Ich habe einfach nicht verstanden, wie es aussehen könnte, das lange Spiel zu spielen.

Backup-Pläne können besser sein

Hier ist eine Sache, die ich auf dem Weg gelernt habe. Die Geisterwelt hat Pläne. Sie haben auch Backup-Pläne. Und sie haben Backup-Pläne für ihre Backup-Pläne. Ihre Backup-Pläne nehmen kein Ende. Aber hier ist noch etwas Faszinierendes. Die tiefen Backup-Pläne können weitaus besser sein als die niedrig hängenden Früchte des ersten Plans.

Die spirituelle Lehre hier ist dies. Wenn wir durchhalten, besonders wenn Pläne seitwärts laufen – und vielleicht sogar auseinanderfallen – dann wird das Spiel wirklich interessant. Dann sehen wir, wie die Hand Gottes eingreift und Dinge geschehen lässt, die uns den Atem rauben. Denn hinter dem biblischen Sprichwort „Alles geschieht zum Guten denen, die Gott lieben“, steckt eine geistliche Wahrheit.

Wenn wir daran arbeiten, die Hindernisse und die Dunkelheit unseres niederen Selbst zu beseitigen, sind wir vollkommen im Einklang damit, warum Gott uns eingeladen hat, hierher auf die Erde zu kommen. Mit anderen Worten, wir arbeiten daran, uns selbst zu heilen, und das offenbart unsere Liebe zu Gott, zum Guten, zu dem, was richtig ist.

Und wenn wir es tun zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit, es gibt kein Hindernis auf unserem Weg, bei dem Gott uns nicht hilft, uns zu bewegen. Es gibt keinen Berg vor uns, auf den Gott uns nicht helfen würde. Es gibt kein Ende dessen, was Gott tun wird, um uns zu helfen, unsere Freiheit zu erlangen. Denn Gott spielt das lange Spiel. Und wenn wir in Gottes Team sind, kämpft Gott direkt neben uns.

Kampf gegen den guten Kampf

Kämpfen ist eine Tatsache des Lebens, auch wenn wir letztendlich für Frieden kämpfen. Denn auf dieser Ebene der Existenz zeigen sich die Menschen mit allen Arten von Destruktivität in ihrem niederen Selbst. Wenn wir also wollen, dass das Licht gewinnt, müssen wir dafür kämpfen. Wir müssen das Niedere Selbst bekämpfen, in welcher Form auch immer es auftaucht.

Der Trick besteht darin, herauszufinden, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Was ist wirklich in unserem besten Interesse und was ist nur Rebellion und Widerstand, um Dunkelheit zu verbreiten? Was sind unsere Motive? Wie sind sie gemischte Motive? Und wie kämpft man am besten? Was wird Gottes Ziel von Frieden und Harmonie voranbringen, und was wird es den Mächten der Finsternis ermöglichen, zu siegen?

Die Antworten werden nicht einfach sein. Die Lösungen werden nicht einfach sein. Aber wenn wir für die Sache des Lichts kämpfen und wirklich unsere eigene Arbeit tun, um die Hindernisse unseres niederen Selbst zu beseitigen, dann werden wir geführt, die Distanz zu überwinden. Wir werden Einsicht darüber haben, wie man den guten Kampf führt. Wir werden für wichtige Anliegen zusammenarbeiten und diejenigen loslassen, die Nichtstarter sind.

Übergang zu meiner Aufgabe

Als ich aufräumte und organisierte Fragen und Antworten zu Pathwork Im Jahr 2013 folgte ich einem Fluss von Führung und Energie, der wie ein Feuerwehrschlauch durch mich dröhnte. Gegen Ende der Aufgabe sprach ich mit dem Präsidenten der Pathwork Foundation, begeistert von der Aussicht, sie in Büchern zu veröffentlichen und sie der Welt zugänglich zu machen. Alles in allem ist das Material ausgelegt acht 200-seitige Bücher, und ich war bereit, herauszufinden, wie man selbst veröffentlicht. Ich war Feuer und Flamme. Nicht nur wegen der Brillanz, die diese Fragen und Antworten enthielten, sondern auch wegen der Aussicht, diese Juwelen allgemein zugänglich zu machen.

Daher war ich ziemlich frustriert, als der Präsident der Pathwork Foundation meine Idee ablehnte. Sie weigerte sich einfach, mich oder meine Bemühungen zu unterstützen. Ich hatte vorgeschlagen, dass wir die Gewinne aus diesen Büchern aufteilen würden, um mich etwas finanziell zu unterstützen, damit ich meinen Job im Unternehmen aufgeben könnte, und um der Foundation eine dringend benötigte finanzielle Unterstützung zu geben. Aber die Antwort war nein. Das Projekt war tot im Wasser.

Nichtsdestotrotz spürte ich im nächsten Monat, dass ich grünes Licht bekommen hatte, um meinen Job im Unternehmen aufzugeben. Und so sprang ich. Ich habe ausführlich darüber berichtet, was sich in den kommenden Monaten und Jahren in meinen Memoiren entwickelt hat, Wanderer. Dazu gehörte die Erstellung einer Website, um die Fragen und Antworten für jeden auf der Welt verfügbar zu machen (jetzt in 108 Sprachen), und das Zusammenstellen meiner Lieblings-Fragen und Antworten in einem einzigen Buch namens Schlüsselwörter: Antworten auf wichtige Fragen des Pathwork-Leitfadens (kostenlos im Internet verfügbar).

Es umfasste das Schreiben von mehr als einem Dutzend Büchern und das Erstellen von weit über 100 Podcasts, um den Zugang zu den Lehren des Pathwork Guide zu erleichtern. Und es beinhaltete die Erstellung einer Übersicht auf hoher Ebene und Dutzende von Beiträgen, die versuchen, einer Person zu helfen, diese Lehren zu verstehen. Denn als ich anfing – hatte ich das erwähnt? – war der Zugang zu den Pathwork-Lehren nicht einfach.

Wenn ich jetzt zurückblicke, bin ich so dankbar dafür, wie die Pathwork Foundation meine Bemühungen blockiert hat. Weil es mich dazu gebracht hat, meine wahre Aufgabe zu erfüllen, indem ich mehr als 150 Vorlesungen mit meinen eigenen, leichter verständlichen Worten umgeschrieben habe. Es hat mich auch dazu gedrängt, immer mehr Zusammenfassungen und Übersichten zu erstellen. Weil niemand sonst dies tat und ich das Gefühl hatte, dass es getan werden musste. Ich hätte es geliebt, diese Ansichten aus der Vogelperspektive zu haben, als ich meine Reise mit diesen Lehren begann.

Freunde, es gibt keinen besseren Weg, sich tief mit all diesem Material zu verbinden, als ich es getan habe. Aber es hat über acht Jahre engagierter Vollzeitarbeit gedauert. Letztendlich bin ich jetzt jedoch mit dem Pathwork-Leitfaden und diesen Lehren tief und vertraut vertraut. Und das verdanke ich der Tatsache, dass mein erster Plan nicht aufgegangen ist. Gott hatte nämlich einen erstaunlichen Notfallplan. Und es war viel besser als der erste Plan.  

Der wahre Plan für die Pathwork-Lehren

An einem Punkt sagte der Guide, dass Pathwork niemals groß werden würde. Erst als ich das Buch erstellt habe Nach dem Ego: Einblicke aus dem Pathwork Guide zum Aufwachen dass ich verstand warum. Die ursprünglichen Lehren wurden entwickelt, um eine begrenzte Anzahl von Menschen zu erreichen. Diese Menschen würden dabei angeleitet, ihre eigene persönliche Heilungsarbeit zu leisten und genug Licht auf dem Planeten zu verankern, damit die ganze Welt in die kommende Ära eintreten könnte.

Zum zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit kommt jetzt an. Es ist an der Zeit, dass eine neue Ära beginnt. Und fehlen uns die Worte. ist der Moment, für den die Pathwork-Lehren immer bestimmt waren. Das war immer der Plan. Und meine Arbeit mit diesen Lehren, die 2013 begann, bestand darin, sie zu entpacken, damit die Menschen darauf zugreifen können. Denn sie sind eine Landkarte, die wir verwenden können, um uns auf diesem nächsten Teil unserer gemeinsamen Reise zurechtzufinden. Die Pathwork-Vorlesungen haben das lange Spiel gespielt.

Den direkteren Weg gehen

Leute, das ist kein einfacher Weg. Aber bevor ich die Pathwork-Lehren fand, versuchte ich, das Leben anders zu leben. Meine Art. Und ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass der andere Weg genauso hart war. Noch wichtiger, es brachte mich nicht ans Licht. Es half mir nicht, meine tiefen Wunden zu heilen. Und es hat mir keinen Frieden gebracht. Stattdessen führte es mich immer weiter in die Verwicklungen meines eigenen niederen Selbst.

Ich lade Sie ein, darüber nachzudenken, einen anderen Weg zu gehen. Denn hier ist ein Geheimnis, das es zu wissen gilt: Wir gehen alle in die gleiche Richtung. Wir versuchen alle, nach Hause zu kommen. Und es gibt keinen einfachen Weg, um den Gipfel zu erreichen. Diese Lehren aus dem Pathwork Guide werden Sie direkt die steilste Seite hinaufführen. Aber das macht diese Lehren zum direktesten Weg, um dorthin zu gelangen, wo Sie letztendlich hinwollen.  

Wenn Sie wie ich sind und aufhören wollen, sich im Kreis zu drehen, ist dies der richtige Weg. Wenn Sie diese Worte lesen, haben Sie das Zeug dazu, das lange Spiel zu spielen.

Lass uns diesen Weg gemeinsam gehen. Gehen wir nach Hause.

–Jill Loree

*Pathwork-Vorträge wurden monatlich von März 1957 bis Januar 1979 von Eva Pierrakos gehalten. In diesen 22 Jahren hat Eva nur einen Vortrag verpasst, und das war der Tag, an dem ihre Katze Psyche starb.

Phoenesse: Finde dein wahres Du
Fangen Sie damit an Kostenloses eBook
Teilen