Kategorien: Pathwork Guide Vortrag

Essay 9 Es ist Zeit, erwachsen zu werden: Reifung durch Stufen

Lesezeit: 9 Minuten

Während wir in eine neue Ära eintreten – eigentlich der Beginn einer neuen Epoche –, gehen wir durch eine Zeit der Krise. Aber das ist nur ein normaler Teil des Erwachsenwerdens. Und bereit oder nicht, es ist jetzt an der Zeit, dass die Menschheit vollständig ins Erwachsenenalter eintritt. Schauen wir uns an, wohin wir als nächstes gehen.

Teilen

Essay 10 Nach der Isolation: Annäherung an den Großen Übergang

Lesezeit: 12 Minuten

Die große Sehnsucht der gesamten Menschheit besteht darin, am folgenden Leben teilzunehmen nach diesen Übergang durchlaufen. In unserer Unwissenheit bekämpfen wir diesen Übergang. Trotzdem bleibt die Sehnsucht immer bestehen. Weil der Zustand der Vereinigung der natürliche Zustand aller Geschöpfe Gottes ist. Und in diesem Zustand gibt es keine Einsamkeit mehr.

In unserem gegenwärtigen Zustand fühlen sich viele von uns jedoch immer noch im Wesentlichen allein. In diesem Zustand der Isolation ist das Beste, auf das wir hoffen können, das Gefühl, dass andere im selben Boot sitzen wie wir. Dass andere sich auch ganz alleine fühlen. Aber so fühlt sich der neue Staat überhaupt nicht an.

Teilen

Essay 12 Wie innere Hindernisse dunkle Mächte hereinlassen

Lesezeit: 10 Minuten

Was ist falsch daran, ein paar Fehler zu haben, fragen Sie? Die hat schließlich jeder! Oder vielleicht denken wir, dass unsere Fehler, da sie nicht so schlimm sind wie die von jemand anderem, nicht so wichtig sind.

Zu oft machen wir uns selbst Nachsicht und sagen: „Ich bin nicht der Einzige, der das tut“ oder „Anderen geht es sicher schlechter“. Oder wir sagen: „Der Teufel hat mich dazu gebracht“, als ob es nur ein Zufall wäre, dass dunkle Mächte auf uns einwirkten. Nein, wir sind diejenigen, die diese Tür öffnen, indem wir unsere eigenen verborgenen inneren Hindernisse ignorieren.

Teilen
Wenn Ihnen diese Worte sagen würden, dass der größte vorstellbare Schatz leicht zu Ihnen kommen könnte, wären Sie zu Recht misstrauisch.

Essay 15 Leiden? Es ist Zeit, nach Bildern zu suchen

Lesezeit: 13 Minuten

„Hier ist ein Raum voller Menschen, und keiner ist ganz glücklich. Es gibt keine Person, die nicht irgendeine Art von Veränderung möchte… Sie können Unglück, Unruhe, Disharmonie, Angst, Unsicherheit, Einsamkeit, Sehnsucht verspüren. Sie alle, meine Freunde, einschließlich derer, die diese Worte lesen werden, haben die Macht, dies zu ändern, wenn Sie möchten.“ – Der Pathwork®-Leitfaden

Teilen

Essay 17 Warum führte Gott Krieg?

Lesezeit: 13 Minuten

Laut Pathwork Guide würde es keine Kriege mehr geben, wenn nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen auf der Erde – etwa 10 % der Weltbevölkerung, und vielleicht nicht einmal so viele – anfangen würden, ihre innere spirituelle Arbeit zu tun. Denn je mehr wir die Kriege beenden, die in fast jeder menschlichen Seele geführt werden, desto mehr werden wir alle in Richtung des Guten kippen.

Warum also hätte das alles nicht vermieden werden können? Warum können wir nicht einfach mit Menschen zusammenleben, die aus den gleichen spirituellen Sphären stammen wie wir? Nun, es war einmal, wir taten es. Um zu verstehen, warum wir einen Ort des Friedens und der Harmonie verlassen haben, nur um in diese schwierige Dimension zu gelangen, müssen wir die größere Geschichte der Schöpfung verstehen.

Teilen
Auf einem spirituellen Weg arbeiten wir uns als Wegbereiter durch einen unerforschten Dschungel.

Essay 18 Es ist ein Dschungel da drin: Wir hacken uns durch einen spirituellen Pfad

Lesezeit: 7 Minuten

In unserer Psyche bilden wir durch unser Verhalten und Handeln, unsere Gedanken und Gefühle ständig Formen. In jeder typischen menschlichen Seele wird es also einen Dschungel geben. Das heißt nicht, dass wir schlechte Menschen sind. Es bedeutet lediglich, dass wir voller Verwirrung, Fehler und Mangel an Bewusstsein sind.

Diese Dschungel-Analogie ist nicht nur eine Analogie. Diese Formen existieren tatsächlich in unserer Psyche. Und wenn wir uns auf unseren spirituellen Weg begeben, müssen wir uns durch solche Schwierigkeiten zurechtfinden. Wenn wir nicht verstehen, was vor sich geht, kann dies sehr entmutigend sein. Hier ist, was passiert.

Teilen