Pathwork-Vorlesungen

Pathwork-Vorlesungen

Eine tiefgründige Sammlung spiritueller Lehren

Eva Pierrakos mit ihrem Ehemann John Pierrakos.

Eva Pierrakos hielt hier mit ihrem Ehemann John Pierrakos über einen Zeitraum von 22 Jahren monatliche Pathwork-Vorträge.

EINE HEILENDE BIBLIOTHEK

Folge dem spirituellen Weg zur Selbsterkenntnis

Die Vorlesungen des Pathwork Guide bilden die ursprüngliche Grundlage dieser Lehren von Phoenesse und sind alle online unter verfügbar www.pathwork.org.

Was ist Pfadarbeit??

Die rund 250 Vorträge des Pathwork Guide entfalten sich mit jedem Lesen weiter. Die Lehren liefern auch universelle Botschaften, die jeden irgendwann auf seiner Reise betreffen werden. Aber wie finden Sie den Vortrag, der Sie dort trifft, wo Sie heute sind?

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Echt. Klar. Die spirituelle Buchreihe bietet ungefähr 100 der Lehren in einer leichter lesbaren Sprache und ist für einen leichteren Zugang gut organisiert. Du kannst Hör dir jedes Kapitel an als Podcast.

Sie können auch eine lesen Überblick der spirituellen Lehren in der Echt.Klar. Serie, oder erkunden Sie die Selbst. Pflege. How-to-heal-Serie.

„Alles, was Sie brauchen, ist, wirklich in gutem Glauben zu sein und tief in Ihrem unausgesprochenen Bewusstsein zu suchen. Und das kann ausgegraben werden; Mit Hilfe von jemandem können Sie es finden. Erst in diesem Moment werden Sie frei und hören auf, sich als Opfer zu erleben, das an Umstände gebunden ist, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Das ist immer der Schlüssel, meine Freunde.

Es ist eines der Grundprinzipien der Lehren, die ich Ihnen hier geben darf. Es ist das Grundprinzip dieser Pfadarbeit®. Es ist etwas, das die meisten Menschen ablehnen wollen, weil es unangenehm ist und sie es vorziehen, sich als Opfer zu sehen, und das zu einem enormen Preis. Aber die wahre Freiheit und Befreiung liegt darin, immer zu sehen, welche Rolle Sie freiwillig in der Situation spielen, in der Sie sich befinden. “

- Pfadarbeit® Leitfaden, Fragen und Antworten Nr. 201

Lesen Sie die Original Pathwork Lectures auf der Website der Pathwork Foundation oder indem Sie unten einen beliebigen Titel der Originalvorlesung auswählen.

Vortragstitel

  1. Das Meer des Lebens
  2. Entscheidungen und Tests
  3. Das Schicksal wählen - Der Wille zur Veränderung
  4. Weltmüdigkeit
  5. Glück für sich selbst oder Glück als Bindeglied in der Kette des Lebens
  6. Die menschliche Rolle im geistigen und materiellen Universum
  7. Um Hilfe bitten und anderen helfen
  8. Medialität - Wie man Gottes Geistige Welt kontaktiert
  9. Gebet und Meditation - Das Vaterunser
  10. Männliche und weibliche Inkarnationen: ihre Rhythmen und Ursachen
  11. Selbsterkenntnis - Der große Plan - Die Geisterwelt
  12. Die Ordnung und Vielfalt der geistigen Welten - Der Prozess der Reinkarnation
  13. Positives Denken: Die richtige und die falsche Art
  14. Das Höhere Selbst, das Niedrigere Selbst und die Maske
  15. Einfluss zwischen der geistigen Welt und der materiellen Welt
  16. Spirituelle Nahrung - Willenskraft
  17. Der Anruf - Tägliche Überprüfung
  18. Freier Wille
  19. Jesus Christus
  20. Gott: Die Schöpfung
  21. Der Herbst
  22. Heil
  23. Der Weg: Erste Schritte, Vorbereitung und Entscheidungen
  24. Fehler finden
  25. Flucht auch auf dem Weg möglich
  26. Kommunikation mit Gott - Täglicher Rückblick
  27. Die Kräfte der Aktivität und Passivität - Gottes Willen finden
  28. Eigenwille, Stolz und Angst
  29. Schande
  30. Decision Making
  31. Beruf mit Selbstrecht und falschem Glauben
  32. Vorbereitung zur Reinkarnation
  33. Sich an Gott wenden
  34. Gebet
  35. Akzeptanz, richtiger und falscher Weg - Würde in Demut
  36. Bilder
  37. Bildsuche
  38. Mehr zur Bildsuche: Eine Zusammenfassung
  39. Bilder: Der Schaden, den sie anrichten
  40. Weihnachtssegen - Objektivität und Subjektivität
  41. Drei grundlegende Persönlichkeitstypen: Vernunft, Wille, Emotion
  42. Die Kräfte der Liebe, des Eros und des Sex
  43. Drei grundlegende Persönlichkeitstypen: Vernunft, Wille, Emotion
  44. Die Kräfte der Liebe, des Eros und des Sex
  45. Der Konflikt zwischen bewussten und unbewussten Wünschen
  46. Autorität
  47. Die Mauer im Inneren
  48. Die Lebenskraft im Universum
  49. Hindernisse auf dem Weg: Altes Zeug, falsche Schuld und wer, ich?
  50. Der Teufelskreis
  51. Bedeutung der Bildung unabhängiger Meinungen
  52. Das Gottesbild
  53. Selbstliebe
  54. Fragen und Antworten
  55. Drei kosmische Prinzipien: Die expandierenden, die einschränkenden und die statischen Prinzipien
  56. Fähigkeit zu wünschen - Gesundheit und ungesunde Motive in Begierde
  57. Das Massenbild der Selbstbedeutung
  58. Das Verlangen nach Glück und das Verlangen nach Unglück
  59. Fragen und Antworten
  60. Der Abgrund der Illusion - Freiheit und Selbstverantwortung
  61. Fragen und Antworten
  62. Mann und Frau
  63. Fragen und Antworten
  64. Äußerer Wille und innerer Wille - Missverständnis über Selbstsucht
  65. Fragen und Antworten
  66. Schande des höheren Selbst
  67. Fragen und Antworten
  68. Unterdrückung positiver und kreativer Tendenzen - Denkprozesse
  69. Die Torheit, auf dem Weg nach Ergebnissen zu suchen; Erfüllung oder Unterdrückung des gültigen Wunsches, geliebt zu werden
  70. Fragen und Antworten
  71. Realität und Illusion - Konzentrationsübungen
  72. Die Angst zu lieben
  73. Zwang zur Wiederherstellung und Überwindung von Verletzungen in der Kindheit
  74. Verwirrungen und trübe Motivationen
  75. Der große Übergang in der menschlichen Entwicklung von der Isolation zur Union
  76. Fragen und Antworten (zusammengestellt aus privaten Sitzungen und früheren Vorträgen)
  77. Selbstvertrauen: Sein wahrer Ursprung und was es verbietet
  78. Fragen und Antworten
  79. Fragen und Antworten
  80. Zusammenarbeit, Kommunikation, Union
  81. Konflikte in der Welt der Dualität
  82. Die Eroberung der Dualität, symbolisiert im Leben und Tod Jesu
  83. Das idealisierte Selbstbild
  84. Liebe, Kraft, Gelassenheit als göttliches Attribut und als Verzerrung
  85. Verzerrungen der Instinkte der Selbsterhaltung und Fortpflanzung
  86. Die Instinkte der Selbsterhaltung und Fortpflanzung im Konflikt
  87. Die nächste Phase auf dem Weg: Fragen und Antworten
  88. Religion: Richtig und falsch
  89. Emotionales Wachstum und seine Funktion
  90. Moralisieren - unverhältnismäßige Reaktionen - Bedürfnisse
  91. Fragen und Antworten
  92. Unterdrückte Bedürfnisse - Verzicht auf blinde Bedürfnisse - Primär- und Sekundärreaktionen
  93. Die Verbindung zwischen dem Hauptbild, unterdrückten Bedürfnissen und Abwehrmechanismen
  94. Sünde und Neurose - Vereinheitlichung der inneren Spaltung
  95. Selbstentfremdung und der Weg zurück zum wirklichen Selbst
  96. Fragen und Antworten sowie zusätzliche Kommentare zu Faulheit als Symptom der Selbstentfremdung
  97. Perfektionismus behindert das Glück - Manipulation von Emotionen
  98. Wunschträume
  99. Gefälschte Eindrücke der Eltern: ihre Ursache und Heilung
  100. Dem Schmerz destruktiver Muster begegnen
  101. Die Verteidigung
  102. Die sieben Kardinalsünden
  103. Schaden von zu viel Liebe geben - konstruktive und destruktive Willenskräfte
  104. Intellekt und Wille als Werkzeuge oder Hindernisse der Selbstverwirklichung
  105. Das Verhältnis der Menschheit zu Gott in verschiedenen Entwicklungsstadien
  106. Traurigkeit versus Depression - Beziehung
  107. Drei Aspekte, die das Lieben verhindern
  108. Grundlegende Schuld, nicht zu lieben - Verpflichtungen
  109. Spirituelle und emotionale Gesundheit durch Wiedergutmachung für echte Schuld
  110. Hoffnung und Glaube und andere Schlüsselkonzepte, die in Antworten auf Fragen diskutiert werden
  111. Seelensubstanz - Bewältigung von Anforderungen
  112. Das Verhältnis der Menschheit zur Zeit
  113. Identifikation mit dem Selbst
  114. Kampf: Gesund und ungesund
  115. Wahrnehmung, Entschlossenheit, Liebe als Aspekte des Bewusstseins
  116. Das spirituelle Zentrum erreichen - Kampf zwischen dem niederen Selbst und dem überlagerten Gewissen
  117. Schade: Ein Vermächtnis von Kindheitserfahrungen, auch von Günstigen
  118. Dualität durch Illusion - Übertragung
  119. Bewegung, Bewusstsein, Erfahrung: Vergnügen, die Essenz des Lebens
  120. Das Individuum und die Menschheit
  121. Verschiebung, Substitution, Überlagerung
  122. Selbstverwirklichung durch Selbstverwirklichung als Mann oder Frau
  123. Befreiung und Frieden durch Überwindung der Angst vor dem Unbekannten
  124. Die Sprache des Unbewussten
  125. Übergang vom Nein-Strom zum Ja-Strom
  126. Kontakt mit der Lebenskraft
  127. Die vier Stufen der Evolution: Automatische Reflexe, Bewusstsein, Verstehen, Wissen
  128. Einschränkungen, die durch illusorische Alternativen entstehen
  129. Gewinner gegen Verlierer: Zusammenspiel von Selbst und kreativen Kräften
  130. Wahre Fülle finden, indem Sie Ihre Angst durchgehen
  131. Interaktion zwischen Ausdruck und Eindruck
  132. Die Funktion des Ego in Beziehung zum wirklichen Selbst
  133. Liebe: Kein Gebot, sondern spontane Seelenbewegung des inneren Selbst
  134. Das Konzept des Bösen
  135. Mobilität in Entspannung - Leiden durch Anhaftung der Lebenskraft an negative Situationen
  136. Die illusorische Angst vor dem Selbst
  137. Gleichgewicht zwischen innerer und äußerer Kontrolle
  138. Die menschliche Zwangslage des Verlangens nach und der Angst vor Nähe
  139. Deaktivierung des Live Centers durch Fehlinterpretation der Realität
  140. Konflikt zwischen positivem und negativ orientiertem Vergnügen als Ursprung des Schmerzes
  141. Kehren Sie zur ursprünglichen Stufe der Perfektion zurück
  142. Die Sehnsucht nach und die Angst vor dem Glück - auch die Angst, das kleine Ego freizulassen
  143. Einheit und Dualität
  144. Der Prozess und die Bedeutung des Wachstums
  145. Auf den Ruf des Lebens reagieren
  146. Das positive Lebenskonzept - Furchtlosigkeit gegenüber der Liebe - das Gleichgewicht zwischen Aktivität und Passivität
  147. Die Natur des Lebens und die menschliche Natur
  148. Positivität und Negativität: Ein Energiestrom
  149. Kosmischer Zug zur Union - Frustration
  150. Selbstlust: Die Bedingung für den universellen Zustand der Glückseligkeit
  151. Intensität: Ein Hindernis für die Selbstverwirklichung
  152. Verbindung zwischen dem Ego und der universellen Kraft
  153. Die Selbstregulierung unfreiwilliger Prozesse
  154. Pulsation des Bewusstseins
  155. Angst vor sich selbst - Geben und Empfangen
  156. Fragen und Antworten
  157. Unendliche Erfahrungsmöglichkeiten, die durch emotionale Abhängigkeit behindert werden
  158. Die Zusammenarbeit des Ego mit oder die Behinderung des wirklichen Selbst
  159. Lebensmanifestationen spiegeln die dualistische Illusion wider
  160. Versöhnung der inneren Spaltung
  161. Unbewusste Negativität gefährdet die Übergabe des Ego an unfreiwillige Prozesse
  162. Drei Realitätsebenen für die innere Führung
  163. Mind Activity und Mind Receptivity
  164. Weitere Aspekte der Polarität - Egoismus
  165. Evolutionsphasen in der Beziehung zwischen den Bereichen Gefühle, Vernunft und Wille
  166. Wahrnehmen, reagieren, ausdrücken
  167. Frozen Life Center wird lebendig
  168. Zwei grundlegende Lebensweisen: Hin und her vom Zentrum weg
  169. Die männlichen und weiblichen Prinzipien im kreativen Prozess
  170. Angst vor Glückseligkeit versus Sehnsucht danach - Die Energiezentren
  171. Spirituelle Gesetze
  172. Die Lebensenergiezentren
  173. Grundlegende Einstellungen und Praktiken zur Eröffnung der Zentren - die richtige Einstellung gegenüber Frustration
  174. Selbstachtung
  175. Bewusstsein: Faszination für die Schöpfung
  176. Negativität überwinden
  177. Vergnügen - die volle Pulsation des Lebens
  178. Das universelle Prinzip der Wachstumsdynamik
  179. Kettenreaktionen in der Dynamik kreativer Lebenssubstanz
  180. Die spirituelle Bedeutung der menschlichen Beziehung
  181. Die Bedeutung des menschlichen Kampfes
  182. Der Meditationsprozess (Meditation für drei Stimmen: Ego, niederes Selbst, höheres Selbst)
  183. Die spirituelle Bedeutung der Krise
  184. Die Bedeutung des Bösen und seine Transzendenz
  185. Gegenseitigkeit: Ein kosmisches Prinzip und Gesetz
  186. Wagnis in Gegenseitigkeit: Heilkraft, um den negativen inneren Willen zu ändern
  187. (Der Weg zu handhaben) Wechsel von Expansions- und Vertragsstaaten
  188. Beeinflussen und betroffen sein
  189. Selbstidentifikation bestimmt durch Bewusstseinsstufen
  190. Es ist wichtig, alle Gefühle zu erfahren, einschließlich der Angst - der dynamische Zustand der Faulheit
  191. Innere und äußere Erfahrung
  192. Wirkliche und falsche Bedürfnisse
  193. Wiederaufnahme der Grundprinzipien der Pfadarbeit: Ziel und Prozess
  194. Meditation: ihre Gesetze und verschiedene Ansätze - eine Zusammenfassung (Meditation als positive Lebensschöpfung)
  195. Identifikation und Intentionalität: Identifikation mit dem spirituellen Selbst, um negative Intentionalität zu überwinden
  196. Engagement: Ursache und Wirkung
  197. Energie und Bewusstsein in Verzerrung: Das Böse
  198. Übergang zur positiven Intentionalität
  199. Die Bedeutung des Ego und seine Transzendenz
  200. Das kosmische Gefühl
  201. Negative Kraftfelder entmagnetisieren - Schmerz der Schuld
  202. Psychische Interaktion der Negativität
  203. Durchdringung des göttlichen Lichtfunken in die äußeren Regionen - Gedankenübungen
  204. Was ist der Weg?
  205. Ordnung als universelles Prinzip
  206. Wunsch: kreativ oder destruktiv
  207. Der spirituelle Symbolismus und die Bedeutung der Sexualität
  208. Die angeborene menschliche Fähigkeit zu schaffen
  209. Die Roscoe-Vorlesung: Inspiration für das Pathwork Center
  210. Visualisierungsprozess für das Heranwachsen in den einheitlichen Zustand
  211. Äußere Ereignisse spiegeln die Selbsterschaffung wider - drei Stufen
  212. Anspruch auf die Gesamtkapazität für Größe
  213. Die spirituelle und die praktische Bedeutung von „Lass los, lass Gott“
  214. Psychische Kernpunkte
  215. Fortsetzung der psychischen Kernpunkte - Prozess im Jetzt
  216. Verbindung zwischen dem Inkarnationsprozess und der Lebensaufgabe
  217. Das Phänomen des Bewusstseins
  218. Der Evolutionsprozess
  219. Weihnachtsbotschaft - Botschaft an die Kinder
  220. Wiedererwachen aus der präinkarnatorischen Anästhesie
  221. Glaube und Zweifel an Wahrheit oder Verzerrung
  222. Transformation des niederen Selbst
  223. Die Ära des neuen Zeitalters und des neuen Bewusstseins
  224. Kreative Leere
  225. Evolutionsstufen des Einzel- und Gruppenbewusstseins
  226. Annäherung an das Selbst - Selbstvergebung, ohne das niedere Selbst zu dulden
  227. Wechsel von äußeren zu inneren Gesetzen im New Age
  228. Balance
  229. Frau und Mann im New Age
  230. Die Universalität des Wandels - Reinkarnationsprozess in derselben Lebensspanne
  231. New Age Bildung
  232. Werte versus Aussehenswerte sein - Selbstidentifikation
  233. Die Kraft des Wortes
  234. Perfektion, Unsterblichkeit, Allmacht
  235. Die Anatomie der Kontraktion
  236. Der Aberglaube des Pessimismus
  237. Führung - Die Kunst, Frustration zu überwinden
  238. Der Puls des Lebens auf allen Ebenen der Manifestation
  239. Weihnachtsvortrag 1975
  240. Aspekte der Anatomie der Liebe: Selbstliebe, Struktur, Freiheit
  241. Bewegungsdynamik und Widerstand gegen seine Natur
  242. Die spirituelle Bedeutung politischer Systeme
  243. Die große existenzielle Angst und Sehnsucht
  244. "Sei in der Welt, aber nicht in der Welt" - Das Böse der Trägheit
  245. Ursache und Wirkung auf verschiedenen Bewusstseinsebenen
  246. Tradition: Es sind göttliche und verzerrte Aspekte
  247. Die Massenbilder von Judentum und Christentum
  248. Drei Prinzipien der Kräfte des Bösen - Personifizierung des Bösen
  249. Der Schmerz der Ungerechtigkeit - kosmische Aufzeichnungen aller persönlichen und kollektiven Ereignisse, Taten, Ausdrücke
  250. Inneres Bewusstsein der Gnade - Aufdeckung des Defizits
  251. Die Evolution und spirituelle Bedeutung der Ehe - New Age Ehe
  252. Datenschutz und Geheimhaltung
  253. Setzen Sie Ihren Kampf fort und beenden Sie jeden Kampf
  254. Übergabe
  255. Der Geburtsprozess - kosmischer Puls
  256. Innenraum, fokussierte Leere
  257. Aspekte des neuen göttlichen Zustroms: Kommunikation, Gruppenbewusstsein, Enthüllung
  258. Persönlicher Kontakt mit Jesus Christus - Positive Aggression - Die wahre Bedeutung der Erlösung